weather-image
×

So schön ist der Naturpark Weserbergland

Ausflugstipp: Auf zu den Steinplattenzäunen rund um Aerzen

WESERBERGLAND. Weite Landschaften, malerische Orte und natürlich die Wälder, die Weser und die Berge - das Weserbergland ist immer einen Ausflug wert. Gemeinsam mit dem Naturpark Weserbergland präsentieren wir Tipps für alle, die die Region erkunden möchten. Heute geht es zu den Steinplattenzäunen in Grupenhagen, Egge, Posteholz und Schevelstein.

veröffentlicht am 21.11.2021 um 09:00 Uhr

Autor:

Steinplattenzäune sind nicht nur im Naturpark Weserbergland, sondern deutschlandweit selten. Sie umgrenzen Wiesen und Hofgrundstücke und gehen auf einen herzöglichen Erlass von 1678 zurück, der Einfriedungen aus Holz verbot. Ihre Errichtung muss Schwerstarbeit gewesen sein, vor allem wenn man bedenkt, dass sie fast so tief in die Erde ragen, wie sie herausschauen.

Einige von ihnen kann man auf dem „Großen Rundwanderweg um den Flecken Aerzen“ entdecken, der mit einer gelben „10“ auf grünem Grund markiert ist. Ein Ausgangspunkt ist z.B. das Landgasthaus Specht in Egge, rät Christian Wiegand, Geschäftsführer des Naturpark Weserbergland.

3 Bilder
Foto: Christian Wiegand


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen