weather-image
×

Zahl der Arbeitslosen witterungsbedingt auf höherem Niveau – aber: Nachfrage nach Arbeitskräften zieht wieder an

Arbeitsmarkt bleibt winterlich im Weserbergland

WESERBERGLAND. Die Zahl der Arbeitslosen ist witterungsbedingt auf höherem Niveau quasi eingefroren, zudem steigt die Arbeitslosigkeit junger Menschen wegen abgeschlossener Prüfungen und mangelnder Übernahmen – andererseits naht der Frühling und entsprechend zieht die Nachfrage nach Arbeitskräften wieder an.

veröffentlicht am 01.03.2017 um 10:34 Uhr

Thomas Thimm

Autor

Stv. Chefredakteur zur Autorenseite

Bei anhaltend kühler Witterung stieg die Zahl der im Weserbergland arbeitslos gemeldeten Frauen und Männer im Februar leicht um 47 auf 13 467, das ist ein Plus von 0,4 Prozent. Die tatsächlichen Bewegungen auf dem Arbeitsmarkt waren im abgelaufenen Monat aber um ein vielfaches größer: 906 Menschen bekamen einen neuen Job und beendeten ihre Arbeitslosigkeit – hierunter waren auch erste Wiedereinstellungen nach der Winterpause. Auf der anderen Seite meldeten sich jedoch 1115 Personen aus einer Erwerbstätigkeit heraus arbeitslos, eben auch junge Menschen, die aus ihrer Ausbildung kommen. Bei den jungen Menschen unter 25 Jahren stieg die Arbeitslosenzahl gegenüber Januar deutlich um 119 auf 1462 – ein Plus von 8,9 Prozent. Unter dem Strich liegt die Arbeitslosenzahl unter dem Vorjahresmonat Februar – im Saldo sind es 663 Arbeitslose weniger (minus 4,7 Prozent).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt