weather-image
10°

Am 7. Juni wird das Weserbergland von Bodenwerder bis Rinteln zum Eldorado der Radler und Skater

Am Felgenfest mit dem Rad zur Europawahl

Weserbergland (fd). Das Felgenfest im Weserbergland steht vor der Tür: Zeitgleich mit dem Felgenfest für Radler und Skater findet am 7. Juni auch die Europawahl statt – und deshalb lautet das Motto des Festes „Mit dem Rad zur Wahl“. Anke Kasting vom Organisationsteam der Kreisverwaltung Hameln-Pyrmont: „Am Wahltag haben alle die Möglichkeit, mitzuradeln und gleichzeitig wählen zu gehen.“

veröffentlicht am 22.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 22:21 Uhr

270_008_4107907_hm305_2205.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Startschuss zum Felgenfest fällt am Sonntag, 7. Juni, um 10 Uhr. Auf der Strecke zwischen Bodenwerder, Emmerthal, Tündern, Hameln, Hessisch Oldendorf und Exten bis nach Rinteln wird in der Zeit von 10 bis 18 Uhr der Autoverkehr ruhen und die Straße den Freizeitsportlern gehören. Und so sieht die Strecke aus:

Beginnend in der Innenstadt von Bodenwerder, führt die Strecke auf die Bundesstraße 83 und dort weiter bis in den Emmerthaler Ortsteil Kirchohsen.

Hier verlässt die Route die B 83 und führt auf der Landesstraße 431 durch Emmerthal, dann über die „Valentinibrücke“ und die „Hagenohsener Straße“ auf die Landesstraße 424 bis zum „Tündernschen Bahnhof.

Weiter geht es über die „Friedenseiche“ (Kreisstraße 16) nach Tündern hinein und über die „Tündernsche Straße“ (Kreisstraße 12) Richtung Hameln.

In Hameln führt die Strecke über den „Hastebach“, die „Ohsener Straße“, „Hafenstraße“, „Mühlenstraße“, den „Münsterwall“ und die „Münsterbrücke“ auf die „Klütstraße“. Die „Klütstraße“ mündet in die Landesstraße 433, auf der die Route bis Fuhlen verläuft.

Weiter geht es über die Ortsumgehung und über die Landesstraße 434 bis zur Stadtgrenze Hessisch Oldendorf. In der Stadt Hessisch Oldendorf führt die Strecke über „Münchhausenring“, „Weserstraße“, „Schulstraße“, „Lange Straße“, „Am Güterbahnhof“ und über den Gemeindeverbindungsweg nach Großenwieden.

In Großenwieden auf der „Hauptstraße“ bis zur Fährstelle und über die Pontonbrücke an das andere Ufer.

Weiter geht es auf der Kreisstraße 83 wieder zur Landesstraße 433 und auf dieser Straße bis nach Exten, von wo aus es auf einem gut ausgebauten Feldweg nach Rinteln geht. Dort zum Start- bzw. Zielpunkt, dem „Marktplatz“ und dem „Kirchplatz“.

Damit sich Autos und Zweiräder nicht in die Quere kommen, wurden auf der Strecke verschiedene Querungspunkte für Pkw festgelegt.

Das „23. Amphibious Pioneer Squadron“ der in Hameln stationierten britischen Streitkräfte unterstützt das Felgenfest durch den Bau einer Pontonbrücke bei Großenwieden. In den letzten Jahren war diese Brücke, die von Zeit zu Zeit für passierende Sportboote geöffnet wird, ein großer Publikumsmagnet.

Die historische „Dampfeisenbahn Weserbergland“ bietet zum Felgenfest Pendelfahrten zwischen Hameln und Rinteln an. Bereits seit 2004 ist die „Dampfeisenbahn Weserbergland“ beim Felgenfest als außergewöhnliche Transportmöglichkeit mit dabei. Der Fahrpreis beträgt für die ganze Strecke für Erwachsene: 9 Euro und für Kinder bis 12 Jahre 4 Euro. Teilstrecken sind entsprechend günstiger. Der Transport von Fahrrädern, Kinderwagen und Hunden ist kostenlos. Kartenvorbestellungen über die Touristinformation Rinteln unter Telefon 05751/403980. So fährt die historische Bahn:

Von Rinteln nach Hameln: Rinteln ab 9.15 Uhr und 14.15 Uhr, Hessisch Oldendorf ab 9.30 Uhr und 14.30 Uhr, Hameln an 9.43 Uhr und 14.43 Uhr.

Von Hameln nach Rinteln: Hameln ab 10.15 Uhr und 15.15 Uhr, Hessisch Oldendorf ab 10.32 Uhr und 15.32 Uhr, Rinteln an 10.48 Uhr und 15.48 Uhr.

Internet: www.hameln-pyrmont.de/Tourismus sowie www.dampfeisenbahn-weserbergland.de

Ein Bild aus dem letzten Jahr zeigt: Die Straßen gehören beim Felgenfest den Radfahrern. Von Bodenwerder geht es über Hameln und Hessisch Oldendorf bis nach Rinteln – oder auch umgekehrt.Foto: gm



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt