weather-image
11°

Kritik an neuem Marketingauftritt des Landkreises / „28 000 Euro tun schon weh“

Alles logo? Nicht für jeden

Hameln-Pyrmont. Für 28 000 Euro hat sich der Landkreis Hameln-Pyrmont ein neues Logo zugelegt (wir berichteten). Eine Summe, die für die zweiköpfige Fraktion proBürger im Kreistag nicht nachvollziehbar ist. „Der Kreishaushalt ist nicht grade pralle. Da tun 28 000 Euro schon weh. Das möchten wir aufgeschlüsselt haben, denn die Investition war zu diesem Zeitpunkt unnötig“, schimpft Helmut Mönkeberg, der auch nicht verstehen kann, dass die Politik in diese Entscheidung nicht eingebunden worden ist. Der Bad Münderaner hat deshalb zusammen mit seinem Hamelner Fraktionskollegen Klaus-Peter Symansky einen Brief mit vielen Fragen an Landrat Tjark Bartels (SPD) und der Bitte um Beantwortung geschrieben. Sie bezweifeln nicht nur, dass die Logo-Umstellung mit den 28 000 Euro abgegolten ist, sondern haben in Gesprächen mit Bürgern des Landkreises erfahren, dass der Sinn des Wechsels und die damit angefallenen Kosten nicht nachvollziehbar seien.

veröffentlicht am 09.04.2015 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:14 Uhr

270_008_7701698_hm202_0804.jpg
Hans-Joachim-Weiß-Redakteur-Lokales-Hameln-Dewezet

Autor

Hans-Joachim Weiß Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Aufgrund der finanziellen Haushaltslage des Landkreises bitten wir um Mitteilung, wie sich dieser Betrag zusammensetzt“, heißt es in dem Schreiben an den Chef der Kreisverwaltung.

Unter anderem wollen Mönkeberg und Symansky wissen, wie hoch die Kosten der Umstellung bezogen auf Konzeption, Abgeltung für Nutzung des Urheberrechtes, grafische Gestaltung und Beschaffung der Geschäftspapiere sowie die Briefumschläge der einzelnen Verwaltungseinheiten waren. Auch was für eine neue Beschilderung der Gebäude, die Namensschilder der Kreishaus-Bediensteten und die geänderte Internetdarstellung gezahlt werden musste, wollen die Kreistagsabgeordneten in Erfahrung bringen. Gleichfalls wollen die Kommunalpolitiker wissen, ob es auch künftig amtliche Unterlagen oder Urkunden geben wird, auf denen der Hameln-Pyrmonter Löwe abgebildet ist. Zudem bitten Mönkeberg und Symansky um Auskunft, auf welcher rechtlichen Grundlage die Außendarstellung des Landkreises Hameln-Pyrmont ohne Einbindung der politischen Gremien erfolgen konnte.

Die Antworten des Landrates stehen noch aus.

Das neue Logo des Landkreises: Die Flächen stehen laut Verwaltung proportional nach Zahl der jeweiligen Einwohner für die acht kreisangehörigen Städte und Gemeinden. Die Farbgebung spiegelt in dem Grün die ländliche Natur des Kreisgebietes wider und in dem Blau den Verlauf der Weser.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt