weather-image
×

Inzidenz-Wert liegt bei 86,2

Aktuell 184 Corona-Infizierte im Landkreis Hameln-Pyrmont

HAMELN-PYRMONT. Im Landkreis Hameln-Pyrmont gibt es aktuell 184 Corona-Infizierte. Seit Beginn der Pandemie sind insgesamt 1991 (+21 zum Vortag) Corona-Fälle gemeldet worden. 1767 (+34 zum Vortag) Patienten gelten als geheilt. Die Zahl der Verstorbenen beträgt 40 (+3 zum Vortag).

veröffentlicht am 14.01.2021 um 12:30 Uhr

Am Donnerstag sind seit Pandemiebeginn im Landkreis Hameln-Pyrmont 1991 Fälle einer Corona-Infektion bestätigt. Damit ist die Zahl im Vergleich zum Mittwoch um 21 gestiegen. Als infiziert werden aktuell 184 Menschen (-16 zum Vortag) gezählt. Die Zahl der als genesen geltenden Menschen liegt bei 1767. Die Zahl der Menschen in angeordneter häuslicher Quarantäne liegt bei 313 (+12). Verstorben sind 40 Personen.

+++ Bei den Verstorbenen handelt es sich um einen 76-jährigen Hamelner, einen 67-jährigen Hamelner sowie einen 83-jährigen Bewohner einer Pflegeeinrichtung aus Bad Münder. Bei den Todesursachen kann ein Zusammenhang mit COVID-19 nicht ausgeschlossen werden. +++

Die 184 infizierten Personen wurden isoliert und befinden sich in Quarantäne. 18 (-2 zum Vortag) Menschen werden stationär behandelt. 

Die Inzidenzzahl, also die durchschnittliche Zahl der Fälle je 100 000 Einwohner in den letzten 7 Tagen, liegt im Landkreis Hameln-Pyrmont laut dem Niedersächsischen Landesgesundheitsamt am Donnerstag bei 86,2 (Stand 14.01., 12 Uhr, die Zahl wird täglich aktualisiert). Am Mittwoch lag die 7-Tages-Inzidenz bei 92,9.

So verteilen sich alle Fälle auf das Kreisgebiet: 

Aerzen 103 (+2)          

Bad Münder 189 (+5) 

Bad Pyrmont 310 (+3)

Coppenbrügge 46 (+1)      

Emmerthal 100 (+1)        

Hameln 894 (+5)   

Hess. Oldendorf 246 (+3)

Salzhemmendorf 103 (+1)

Die aktuell Infizierten verteilen sich wie folgt:

Aerzen 5 (+1)

Bad Münder 32 (+1)

Bad Pyrmont 17 (-2)

Coppenbrügge 4 (+1)

Emmerthal 18 (-3)

Hameln 88 (-10)

Hessisch Oldendorf 13 (-5) 

Salzhemmendorf 7 (+4)

    Die Zahl der Menschen in häuslicher Quarantäne liegt derzeit bei 313

    • Aerzen 17 (+6)
    • Bad Münder 32 (-5)  
    • Bad Pyrmont 24 (-3)
    • Coppenbrügge 6 (+1)
    • Emmerthal 27 (+/-0)
    • Hameln 117 (-16)
    • Hessisch Oldendorf 38 (+7) 
    • Salzhemmendorf 19 (-1)

    Anzahl der Verstorbenen pro Gemeinde (40)

    • Aerzen 2
    • Bad Münder 4 (+1)
    • Bad Pyrmont 6
    • Coppenbrügge 0
    • Emmerthal 3
    • Hameln 22 (+2)
    • Hessisch Oldendorf 2
    • Salzhemmendorf 1

    Corona-Tests binnen 7 Tagen in Hameln-Pyrmont

    (Infizierte, Geheilte, in Quarantäne, Tote)


    +++ Bis zum 10. Januar wurden im Landkreis 44.632 Tests durchgeführt +++

    Test-Historie:

    • Bis 03. Januar 42.987
    • Bis 27. Dezember 41.752
    • Bis 20. Dezember 40.495
    • Bis 13. Dezember 38.793
    • Bis 06. Dezember 37.277
    • Bis 29. November 35.621
    • Bis 22. November 33.543
    • Bis 15. November 31.517
    • Bis 8. November 29.452
    • Bis 1. November 26.721
    • Bis 25. Oktober 24.700
    • Bis 18. Oktober 23.410
    • Bis 11. Oktober 22.408
    • Bis 04. Oktober 21.220
    • Bis 27. September 20.102
    • Bis 20. September 18.684
    • Bis 13. September 17.355
    • Bis 06. September 16.177
    • Bis 30. August 15.122
    • Bis 23. August 14.167
    • Bis 16. August: 13.251
    • Bis 07. August: 12.444
    • Bis 31 Juli: 11.718
    • Bis 19 Juli: 10.431
    • Bis 12. Juli: 9602
    • Bis 05 Juli: 8869
    • Bis 01. Mai: 4219

    +++ Informationen zum Impfen im Landkreis Hameln-Pyrmont gibt es hier: www.hameln-pyrmont.de/impfen +++

      Aktuelle Informationen im Zusammenhang mit dem Coronavirus sind hier zu finden:

      www.hameln-pyrmont.de/corona

      HINWEIS: Der Landkreis unterscheidet in seiner Mitteilung zwischen Infizierten und Geheilten. Aktuell gibt es 184 Infizierte, 1767 Genesene und 40 Todesfälle - macht zusammen bislang 1991 Corona-Fälle. 

       



      Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
      Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
      Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.