weather-image
Hier kommt es zu Behinderungen

Achtung Autofahrer: Radrennen Gran Fondo am Sonntag

WESERBERGLAND. Am Sonntag startet das Radrennen Gran Fondo und auf den Straßen des Weserberglands wird es für Autofahrer zu Behinderungen kommen. Wo und wann genau, haben wir hier zusammengefasst.

veröffentlicht am 31.08.2018 um 17:12 Uhr
aktualisiert am 31.08.2018 um 17:52 Uhr

Kräftig in die Pedale treten: Bald sind die Gran Fondo-Teilnehmer wieder unterwegs. Foto: Gran Fondo Deutschland/Pr



Hameln: Die Rennfahrer starten um 7 Uhr auf der Mühlenstraße, dort ist auch das Ziel. Je nach Distanz wird der Einlauf zwischen 9.30 Uhr und kurz nach 16 Uhr erwartet. Die Hafenstraße wird nach dem Start in Richtung Ruthenstraße einspurig frei bleiben.

Bodenwerder: Gegen 7.40 Uhr werden hier die ersten Fahrer erwartet. Die Zeit der Sperrung beträgt gute drei Stunden von 7.25 bis 10.35 Uhr. Die Rennfahrer durchfahren nur den Bereich „Am Hafen“ in Buchhagen. Die Bundesstraße 240 bleibt frei.
Eschershausen/Scharfoldendorf: Dort treffen die ersten Rennfahrer gegen 7.55 Uhr ein. Die Sperrzeit beträgt von 7.40 Uhr an gute drei Stunden. Die Durchlassstellen befinden sich zwischen B 240 und B 64. Dort wird es für die Autofahrer zu vereinzelten Wartezeiten kommen.
Duingen: Die Rennfahrer werden hier gegen 8.25 Uhr erwartet. Die Sperrzeit beträgt wiederum gut drei Stunden von 8.10 Uhr bis 11.20 Uhr.
Salzhemmendorf: Dort werden die Rennfahrer gegen 8.44 Uhr erwartet. Die Sperrzeit beginnt um 8.30 Uhr und dauert auch hier gute drei Stunden. Es gibt Durchlassstellen im Ort sowie Zu- und Abfahrt über die Hauptstraße und die Hemmendorfer Landstraße.
Börry: Hier werden die Rennfahrer gegen 9.07 Uhr erwartet. Die gut dreistündige Sperrzeit beginnt um 8.45 Uhr. In Börry findet auch die Streckenteilung statt. Die „Medio Fondo“ führt in Richtung Völkerhausen zum Ziel nach Hameln, die Fahrer des „Gran Fondo“ fahren über den Worthweg und Niederbörry in Richtung Frenke. Ab zirka 10.15 Uhr kann über die Frenker Staße, Niederbörry und Worthweg in Richtung Hagenohsen/Emmerthal gefahren werden.

Achtung: Die Organisatoren weisen darauf hin, dass die Sperrzeit je nach Rennsituation um 10 bis 15 Minuten variieren kann.

Informationen zu den Verkehrseinschränkungen gibt es auch an einem Bürgertelefon unter 0511 / 5307 8903:
  • Samstag, 1.9.2018 von 10 - 18 Uhr
  • Sonntag, 2.9.2018 von 7 Uhr - 14 Uhr


Links zum Thema

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Kommentare

Kontakt

Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt