weather-image
28°
Schulformübergreifend fast 200 Stunden

Abordnungen an Schulen im Landkreis: Lehrer müssen aushelfen

HAMELN-PYRMONT. Die Schulen im Landkreis ordnen schulformübergreifend derzeit 194 Stunden, verteilt auf 30 Lehrkräfte, ab. Diese Zahlen teilte die Pressestelle der Niedersächsischen Landesschulbehörde mit. Nach Darstellung des Deutschen Lehrerverbands fehlen an Deutschlands Schulen insgesamt fast 40.000 Pädagogen.

veröffentlicht am 05.09.2018 um 13:19 Uhr
aktualisiert am 05.09.2018 um 16:23 Uhr

Lehrermangel in Deutschland: Insgesamt sollen fast 40.000 Pädagogen fehlen. Foto: Pixabay (Symbolbild)
Muschik, Moritz

Autor

Moritz Muschik Volontär zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Und plötzlich muss die Klassenlehrerin an eine andere Schule. Zweitklässler der Grundschule am Ith haben zum Start ins neue Schuljahr die Folgen des Lehrermangels gespürt. Ihre bisherige Klassenlehrerin wurde abgeordnet. „Es handelt sich um eine halbjährige Teilabordnung mit hoher Stundenzahl“, erklärt Schulleiter Chris-Hendrik Schulz. Die frühere Klassenlehrerin sei jetzt noch für ein paar Stunden in der Klasse, um den Bezug zu wahren.

Kritik gab es nach dieser Entscheidung von den Elternvertretern. Schulz meint: „Abordnungen sind nie angenehm. Jeder würde am liebsten in der bestehenden Struktur bleiben.“ Doch die Abordnung der Lehrerin sei für die gesamte Schule die beste Lösung gewesen. „Wenn viele Lehrer einzeln mit wenigen Stunden abgeordnet werden, ist die personelle Fluktuation über viele Klassen hinweg groß“, sagt Schulz. Als der 32-Jährige in diesem Sommer an der Grundschule in Coppenbrügge einstieg, zählte die Organisation der Abordnung zu seinen Hauptaufgaben. Hintergrund ist ein Stundenüberhang, während anderswo Lehrkräfte fehlen.

Und das ist derzeit bei mehreren Schulen im Landkreis der Fall. Das belegen die aktuellen Zahlen der Niedersächsischen Landesschulbehörde. Die Pressestelle teilte auf Anfrage mit, dass die Hameln-Pyrmonter Schulen schulformübergreifend momentan 194 Stunden abordnen. Diese Stunden sind nach Angaben der Pressestelle verteilt auf 30 Lehrkräfte. Die entsprechende Verteilung auf die Schulen ist im Infokasten unten dargestellt. Demzufolge erhalten die Grundschulen einen Großteil der Unterstützung. Stand der Daten ist der 3. September.

Dabei beziehen sich die Angaben auf Abordnungen, die schulformübergreifend sind. Hierzu zählt zum Beispiel das zeitweise Aushelfen eines Gymnasiallehrers an einer Grundschule. Es gibt aber auch schulformgleiche Abordnungen. Dies betrifft etwa den Fall an der Grundschule am Ith. Dort wurde die Lehrkraft an eine andere Grundschule abgeordnet.

So oder so: Der Lehrermangel betrifft nicht nur Schulen in Niedersachsen. Nach Darstellung des Deutschen Lehrerverbands fehlen insgesamt fast 40.000 Pädagogen an Deutschlands Schulen. „Derzeit sind rund 10.000 Lehrerstellen nicht besetzt“, hatte Präsident Heinz-Peter Meidinger der „Passauer Neuen Presse“ zuletzt gesagt. „Dazu kommen etwa 30.000 Stellen, die notdürftig mit Nicht-Lehrern, Seiteneinsteigern, Pensionisten und Studenten besetzt werden.“ Besonders kritisch sei die Situation an Grund- und Förderschulen. Meidinger meint: „Einen derart dramatischen Lehrermangel hatten wir in Deutschland seit drei Jahrzehnten nicht mehr.“

Auf die alarmierende Lage an den Schulen will auch ein Online-Portal hinweisen. Unter fehlstunden-nds.de können ausgefallene Unterichtsstunden an Schulen in Niedersachsen eingetragen werden. Die bisherige Bilanz: Seit Beginn des neuen Schuljahres zählte das Portal bereits über 500 Eintragungen.

Information

Welche Schule unterstützt wie?

Die Zahlen beziehen sich auf schulformübergreifende Abordnungen im Landkreis Hameln-Pyrmont (Stand: 3. September):

Grundschule Rohrsen: eine Lehrkraft an das Viktoria-Luise-Gymnasium

Pestalozzi-Schule: eine Lehrkraft an das Schiller-Gymnasium

Schiller-Gymnasium: eine Lehrkraft an die Grundschule am Rosenbuch; eine Lehrkraft an die Pestalozzi-Schule; zwei Lehkräfte an die IGS Hameln

IGS Hameln: eine Lehrkraft an die Grundschule Hohes Feld; eine Lehrkraft an die Grundschule Sonnental

KGS Bad Münder: eine Lehrkraft an die Grundschule Bakede; zwei Lehrkräfte an die Grundschule Afferde; zwei Lehrkräfte an die Wilhelm-Raabe Grund- und Oberschule; eine Lehrkraft an die Grundschule Bad Münder

KGS Salzhemmendorf: eine Lehrkraft an die Grundschule Papenschule

Viktoria-Luise-Gymnasium: sechs Lehrkräfte an die Grund- und Hauptschule Klütschule; drei Lehrkräfte an die Grundschule Sünteltall

Humboldt-Gymnasium Bad Pyrmont: drei Lehrkräfte an die Grundschule Baarsen

Max-Born-Realschule: zwei Lehrkräfte an die Grund- und Hauptschule Herderschule; eine Lehrkraft an die Wilhelm-Raabe Grund- und Oberschule



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare