weather-image

Pendler-Verkehr soll entlastet werden / Fahrtdauer verkürzt sich trotz weniger Zwischenhalte nur um drei Minuten

Abfahrtzeiten für Sprinter-S-Bahnen stehen fest

Hameln. Wer täglich frühmorgens aus Hameln nach Hannover pendeln muss, sitzt häufig in vollen Zügen. Ab 15. Dezember soll sich die Situation nun aber entspannen: Grund sind die neuen Sprinter-Fahrten der S-Bahn. Montags bis freitags sollen in den Hauptverkehrszeiten im Stundentakt insgesamt sieben Fahrten pro Richtung die stark nachgefragten Regelzüge der S-Bahn entlasten.

veröffentlicht am 17.10.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:21 Uhr

270_008_6672307_wb101_1710.jpg

Autor:

VON ANDREA TIEDEMANN
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Frühaufsteher können nun also nicht nur um 5.20 Uhr und um 5.50 Uhr in Hameln abfahren, sondern auch um 5.33 Uhr. Gleiches gilt für die Fahrten um 6.33 Uhr und 7.33 Uhr. Für den frühen Feierabend-Verkehr aus Hannover kommen vier weitere Fahrten um 13.33 Uhr, 14.33 Uhr, 15.33 Uhr und 16.33 Uhr hinzu. Laut Klaus Abelmann, Sprecher der Region Hannover, fehlte im Gegensatz zu den anderen auf Hannover zulaufenden Strecken auf der über 100 km langen Strecke Paderborn – Hannover bislang ein „schnelles“ Angebot, das nicht an allen Stationen hält. „Schnell“ ist in diesem Fall von der Region Hannover allerdings nicht zufällig in Anführungszeichen gesetzt: Die sogenannten Expressfahrten sind nicht allzu wörtlich zu nehmen. Nur drei Minuten sparen Nutzer der Sprinter-S-Bahnen laut neuem Fahrplan. Dauert die Fahrt von Hameln nach Hannover Hauptbahnhof sonst 43 Minuten, ist man mit den Sprinter-Bahnen bereits in 40 Minuten in Hannover. Das gelingt der Bahn dadurch, dass zwischen Hameln und Hannover Hauptbahnhof nur die Zwischenhalte Springe, Hannover-Linden/Fischerhof und Hannover-Bismarckstraße angefahren werden. Ursprünglich war allerdings geplant, auf der Strecke mehr Zeit einzusparen. Zeitgleich zu den Sprintern wird zum Fahrplanwechsel auch das Angebot im Spät- und Nachtverkehr der S-Bahn ausgeweitet. Für Nachtschwärmer verkehrt dann von dienstags bis freitags ein zusätzliches Fahrtenpaar: Um 0.19 Uhr ab Hameln und um 1 Uhr ab Hannover Hauptbahnhof. Laut Region Hannover werden durch die neuen Fahrten zwischen Hameln und Hannover rund 160 000 Zug-Kilometer pro Jahr mehr gefahren. Die Kosten für die bei der Deutschen Bahn bestellten Mehrleistungen – die laut Abelmann im Millionenbereich liegen – trägt die Region Hannover.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt