weather-image
20°

52,3 Prozent sind für eine Landkreis-Fusion

Hameln-Pyrmont (TT). Bei unserer Online-Umfrage „Sollen die Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden fusionieren?“ hat sich eine Mehrheit für eine Fusion der Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden ausgesprochen.

veröffentlicht am 02.03.2009 um 18:30 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 01:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

713 Online-Leser haben von Freitagmittag bis gestern Mittag um 12 Uhr bei der Frage „Sollen die Landkreise Hameln-Pyrmont und Holzminden fusionieren?“ abgestimmt – davon stimmten 52,3 Prozent für eine von der Landesregierung ins Gespräch gebrachte Fusion. 41,8 Prozent votierten mit Nein und 5,9 Prozent meinten, es sei ihnen egal. Während Hameln-Pyrmont einer Fusion offen gegenübersteht, lehnt Holzminden dies bislang ab. Politische Gespräche zwischen den beiden Landkreisen sollen demnächst folgen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?