weather-image

30 Millionen Euro für den Nahverkehr

Weserbergland (mafi). „Mit der Festlegung von Qualitätsstandards wollen wir künftig dem Bedürfnis unserer Fahrgäste nach mehr Qualität gerecht werden“, erklärt Thorsten Rühle. Der Geschäftsführer der „Öffis“ wird am Dienstag einen Vertrag unterzeichnen, in dem es um ein Auftragsvolumen von sage und schreibe 30 Millionen Euro geht. Von dem Geld sollen neue Busse angeschafft, der Kundenservice verbessert und viele andere Dinge finanziert werden, um die Öffis auch in Zukunft fit zu halten.

veröffentlicht am 13.10.2014 um 14:18 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:41 Uhr

Es soll sich viel tun in Sachen Nahverkehr. Foto: Bilderbox


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt