weather-image
23°

Beratungsbedarf Älterer soll ermittelt werden

2400 Haushalte werden befragt

Hameln-Pyrmont (red). Morgen startet eine repräsentative postalische Haushaltsbefragung, für die die Faktor Familie GmbH (Bochum) verantwortlich ist. Der Landkreis Hameln-Pyrmont unterstützt mit einer schriftlichen Befragungsaktion das Landesprojekt zur Evaluation von Beratungsangeboten für Familien und ältere Menschen in Niedersachsen.

veröffentlicht am 25.01.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 14:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das niedersächsische Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration hat eine wissenschaftliche Studie zur Evaluation der vielfältigen Beratungsangebote für Familien und ältere Menschen in Niedersachsen in Auftrag gegeben. Der Landkreis Hameln-Pyrmont gehört zu den neun Landkreisen und Städten in Niedersachsen, die für das Vorhaben ausgewählt wurden und das Projekt auch finanziell und organisatorisch unterstützen. Mit den Ergebnissen der Evaluation soll der Landesregierung und den beteiligten Landkreisen und Städten eine fachliche Grundlage zur Weiterentwicklung von Beratungsangeboten bereitgestellt werden. Im Landkreis Hameln-Pyrmont wurden 2400 Haushalte zufällig ausgewählt, die in den nächsten Tagen per Post einen Fragebogen erhalten, verbunden mit der Bitte, diesen bis zum 9. März im beiliegenden Rückumschlag ohne Angabe des Absenders ausgefüllt zurückzusenden. Alle Angaben werden streng vertraulich behandelt und ausschließlich anonym ausgewertet. Die Teilnahme an der Befragung ist freiwillig, aber jeder ausgefüllte Fragebogen kann helfen, die Beratungslandschaft vor Ort weiterzuentwickeln. Daher bitten die Projektverantwortlichen um eine rege Beteiligung.

Im Fragebogen geht es unter anderem um: Haushaltsstruktur sowie aktuelle Lebenssituation der Haushalte und eventuelle Probleme; Beratungsbedarf von Familien und Senioren, aber auch jungen Alleinstehenden oder Paaren ohne Kinder in besonderen Lebenssituationen; Akzeptanz sowie Bewertung bestehender Beratungsangebote; Erreichbarkeit und Inanspruchnahme der Beratungsangebote vor Ort; Zugangsbarrieren und Informationslücken als Hindernis für die Nutzung von Beratungsangeboten.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?