weather-image

11,7 Prozent laut Gewerkschaftsbund direkt von Armut betroffen

2000 Jugendliche im Landkreis sind auf Hartz IV angewiesen

Hameln-Pyrmont (fd). Im September 2012 waren im Landkreis Hameln-Pyrmont 1956 Jugendliche im Alter von 15 bis 24 Jahren auf Hartz-IV-Gelder angewiesen. Jugendarmut im Weserbergland ist demnach keine gesellschaftliche Randerscheinung. 11,7 Prozent aller im Landkreis lebenden Jugendlichen sind direkt von Armut betroffen. „Diese jungen Menschen erfahren die gesellschaftliche Spaltung bereits in jungen Jahren, indem sie in Verzicht aufwachsen und ein höheres Risiko für eine mehrfache Benachteiligung haben“, stellt Volker Eggers fest, Hamelner Regionssekretär des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB).

veröffentlicht am 01.02.2013 um 21:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 19:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt