weather-image
33°

Günter Schulte: Rekordverdächtig für das Guinnessbuch

10 000 Kilometer geradelt

Weserbergland (red). Er ist bekannt wie ein „bunter Hund“ in den Tourist-Informationen am Weserradweg zwischen Hann. Münden und der Nordseeküste: Günter Schulte aus Bad Salzuflen, der im August 77 Jahre alt wird, kann in diesem Frühsommer ein besonderes Jubiläum begehen: Seit 2003 radelt der sportliche Rentner den Weg. Mal von der Küste bis zum Zusammenfluss von Werra und Fulda zur Weser in Hann. Münden. Oder die klassische Route flussabwärts zur Nordsee. „Je nachdem, wie das Wetter und die Laune sind“, so Günter Schulte.

veröffentlicht am 08.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 08:21 Uhr

270_008_5547398_wb103_0806.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Als Beweis für seine Touren sammelt der Radler Stempelabdrucke von den Tourist-Infostellen am 500 Kilometer langen Weserradweg. Der Vordruck für die Stempel ist in der Servicebroschüre „RADgeber 2012“ eingebunden. Als Belohnung für fleißige Radler stellt die Infozentrale in Bremen das sogenannte „Weserradweg-Diplom“ aus.

„Für mich ist das Radeln auf dem Weserradweg das schönste, was es gibt. Und wenn das Wetter mitspielt, kann mich nichts mehr halten“, schrieb Günter Schulte an die Infozentrale Weser-Radweg. Für seine erneute Radtour auf Deutschlands Spitzenradweg hat Günter Schulte das 21. Weserradweg-Diplom erhalten. Damit ist er auch rekordverdächtig für das Guinnessbuch: 10 500 Kilometer Radstrecke auf dem Weser-Radweg – das entspricht der Strecke vom Nordkap bis Gibraltar und zurück – dürfte die absolute Ausnahme sein.

Als besonderen Dank und Anerkennung für die radtouristische Sonderleistung erhielt der rüstige Rentner von der Infozentrale einen Reisegutschein für ein Wochenende in Cuxhaven, dem eigentlichen Schlusspunkt des Weserradweges. Das ist nicht symbolisch gemeint, so die Infozentrale. Cuxhaven ist auch Startpunkt des beliebten Klassikers entlang der Weser unter den deutschen Flussradwegen. Schließlich ist der Weserradweg in beiden Richtungen – also auch flussaufwärts – zu befahren.

Günter Schulte (re.) erhält von Ralf Rüdiger Heinrich das 21. „Weserradweg-Diplom“.

Foto: Infozentrale Weser-Radweg



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?