weather-image
22°
Marketungverien stellt umfangreiches Veranstaltungsprogramm auf die Beine

Wie sich Lügde für den Tourismus fitmacht

LÜGDE. Lügde macht sich fit für den Tourismus. Die Stadt geht hierbei aber nicht als Einzelkämpferin an den Start: „Neben der Kooperation mit Schieder-Schwalenberg sind wir in zahlreiche weitere Projekte mit unseren Dachorganisationen eingebunden“, erklärte die hauptamtliche Geschäftsführerin Carolin Nasse auf der Mitgliederversammlung des Lügder Marketing-Vereins, wo sie auch einstimmig als Vorstandsmitglied wiedergewählt wurde.

veröffentlicht am 03.04.2017 um 18:31 Uhr

Weiterhin federführend im Lügde Marketing: Carolin Nasse und Meinolf Haase. Foto: yt
Avatar2

Autor

Carlhermann Schmitt Reporter
Weiterlesen mit Ihrem Digital-Abonnement
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Sie berichtete vom Projekt „Historisches Weserbergland“, das im letzten Jahr in Schwung kam, und von zahlreichen Messebesuchen der Lippe Tourismus & Marketing AG, bei denen Lügde mit vermarktet wurde. „Derzeit sind wir dabei, die Landesgartenschau vorzubereiten, die am 12. April in Bad Lippspringe eröffnet wird und bis in den Oktober hineinreicht.“ Sie berichtete von Förderprojekten des Landes wie dem „Kindererlebniswelt Natur“ des Naturparks Teutoburger Wald.

Zudem hat sie in Abstimmung mit dem Vorstand um den ebenfalls einstimmig in seinem Amt bestätigten Vorsitzenden Meinolf Haase ein vielseitiges und umfangreiches Veranstaltungsprogramm für Lügde auf die Beine gestellt. Den Auftakt markiert das Jubiläumsprogramm von „Moonlight Steffi“ am 8. April im Klostersaal. „Da ich in diesem Jahr aus Zeitgründen das Benefizkonzert im Emmerauen-Park nicht geben kann, werde ich den Gewinn aus dem Jubiläumskonzert spenden“, lädt die Sängerin schon jetzt alle zur Party ein: „Der Eintritt ist frei.“ Und sie rief dazu auf, beim Aufbau und am Ausschank zu helfen. „Je mehr Freiwillige uns unterstützen, umso mehr Geld bleibt für die Gemeinschaft übrig.“

Am 13. und 14. Mai steht der zweite Zickenmarkt auf dem Plan. „Wir haben schon über 20 Aussteller, die sich dabei auf dem Marktplatz vorstellen werden. Es wird ein Kinderprogramm geben, verschiedene Bands werden auf der Bühne stehen.“ Carolin Nasse plant darüberhinaus mit ein gemeinsames Frühstück und einen verkaufsoffenen Sonntag. Jeder, der sich eibringen möchte, kann sich bei ihr melden. „Ebenfalls wird die in den letzten Jahren recht erfolgreiche Reihe ‚Sonntags im Park‘ fortgesetzt.“ Sie beginnt am 25. Juni mit den zauberhaften Zaubereien von Jan Jokim. Am 23. Juli begeistert wieder Herr H die Kinder und an dem Fast-Sonntag, 19. August, gibt’s Zauberer Nabils Mitmach-Magie. Am 10. September bringen die Jojos Musik, die in die Beine geht.

Carolin Nasse verspricht auch wieder eine Open-Air-Veranstaltung mit einer Cover-Band, für die es aber noch keinen Termin gebe. Der steht allerdings schon für die Weihnachtslesung mit Lars Cohrs im Dorfgemeinschaftshaus Rischenau: „Es ist der 15. Dezember.“

Und auch der Deutsche Wandertag steht auf der Agenda: „Derzeit entwickeln wir mit den anderen lippischen Kommunen ein Wanderprogramm, das vom 15. bis 20. August 2018 stattfinden wird. So wie es im Moment aussieht, wird jeden Tag auch eine Tour bei uns stattfinden.“

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare