weather-image
Post prüft nach abrupter Schließung ihrer Lügder Filiale die Angelegenheit weiter – und sucht neuen Partner

Pakete gibt‘s weiterhin in Elbrinxen

LÜGDE. Pakete, deren Lügder Adressaten nicht zu Hause sind, wenn der Postmann oder die Postfrau klingeln, werden zunächst weiterhin in der Postfiliale der Bäckerei Wieneke in Elbrinxen hinterlegt. Dort werden sie sieben Werktage lang aufgewahrt und können in diesem Zeitraum im Lügder Ortsteil abgeholt werden.

veröffentlicht am 14.11.2017 um 18:38 Uhr

In der Postfiliale der Elbrinxer Bäckerei Wieneke sortiert Evelyn Henne die abzuholenden Pakete. Bis auf Weiteres müssen auch Lügder Kunden hier ihre wegen Abwesenheit nicht zugestellten Päckchen und Pakete abholen. Foto: jl
Juliane Lehmann

Autor

Juliane Lehmann Reporterin zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das ist der Stand von Dienstagabend. Damit ist es nun nicht so gekommen, wie Tobias Jahn am vergangenen Freitag nach eigenem Bekunden noch gehofft hatte. Da gab er sich zuversichtlich, dass es in seinem Spielwarengeschäft an Lügdes Vorderer Straße spätestens am Dienstag auch mit den diversen Services der Deutschen Post weitergehen werde.

Wie schon am Montag, so verwies der Inhaber der „Rappelkiste“ auch gestern auf den nächsten Tag. „Morgen weiß ich, was ist“, erklärte er auf Anfrage. Er erwarte eine für heute von der Post in Aussicht gestellte Information an ihn.

Derweil stapeln sich in der kleinen Postfiliale in der Bäckerei mit angeschlossenem Lebensmittelgeschäft „Im Winkel“ 6 in Elbrinxen die Pakete. Und immer wieder stehen am Schalter Kunden aus Lügde, um ihre Sendungen abzuholen.

Für die kleine Belegschaft im Laden bedeutet das ein Mehr an Arbeit. „Aber bis jetzt haben wir es geschafft“, sagt Evelyn Henne. Am vergangenen Donnerstag leitete die Post nach der Hals-über-Kopf-Schließung ihrer Lügder Filiale zwei Wagen voller Pakete nach Elbrinxen um und lud sie beim Bäcker ab.

„Für Pakete können DHL-Kunden aber auch übers Internet eine zweite Zustellung beauftragen“, sagt Post-Sprecher Ernzer. Für Briefe und Päckchen gilt das allerdings nicht.

Die Mieter von Postfächern in Lügde bekommen ihre Sendungen derweil bis auf Weiteres nach Hause oder in die Firma zugestellt.

„Es ist unser Bestreben, so bald wie möglich wieder Postdienstleistungen in Lügde anzubieten“, betont der Sprecher. Aktuell suche die Post in Lügde nach Geschäftspartnern für eine neue Filiale.

Am vergangenen Donnerstag hatte die Post – bis auf das Mobiliar – alle zum Betrieb der Filiale notwendigen Gegenstände abtransportiert. Die Gründe für die abrupte Aktion liegen weiterhin im Dunkeln. Rainer Ernzer sagt: „Wir haben dazu keine Alternative gesehen.“ Sollte die Prüfung der Angelegenheit einen positiven Ausgang nehmen, sei die Post für alles offen.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare