weather-image
15°
Laut Unternehmen gehen Einladungen „haushaltsabdeckend“ raus

Internet-Ausbau: Sewikom plant Infotermine Anfang Dezember

Lügde. Am Dienstag ging die Antwort auf einige Fragen zum Thema „Schnelles Internet“ ein, die unsere Redaktion dem ausbauenden Unternehmen Sewikom im Zuge der Recherche zum Ärger um den Internet-Ausbau in der Lügder Südstadt (PN von gestern) im Oktober gestellt hatte. Beantwortet wurden die Fragen von Uwe Beer. Seine Firma „Beer Automotive Consulting“ erledigt das Marketing für die Sewikom GmbH.

veröffentlicht am 05.11.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:21 Uhr

270_008_7545621_pn301_0511_3sp_yt_YT7_5837.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auf die Frage, wieviele Masten das Unternehmen im Bereich der Lügder Südstadt aufstellen lässt oder lassen will, bittet das Unternehmen um „Verständnis dafür, dass wir Ihnen mit Blick auf die Wettbewerbssituation im Breitbandsektor keinen Einblick in unsere Netzinfrastruktur geben können.“

Zur Übertragungsleistung einer Antenne lässt das Unternehmen mitteilen, sie sei mit maximal 1 Watt angegeben. Die Übertragungsleistung bei einer Distanz von 300 Metern zwischen zwei Sendeeinheiten liege bei etwa 60 Milliwatt (0,060 Watt). Zum Vergleich: Handelsübliche Handys hätten aktuell eine Leistung von bis zu 2 Watt in direkter Nähe, ein WLAN-Router leiste bis zu 1 Watt im Haus. Die Masten innerhalb der Ortschaften würden im Abstand von 1000 Metern platziert.

Auf die Frage, wie der Bau der Richtfunk-Masten mit den Bürgern kommuniziert wurde, lässt Sewikom mitteilen, man habe in Zusammenarbeit mit der Stadt Lügde am 30. Juni in Elbrinxen eine Informationsveranstaltung durchgeführt. Zur Erinnerung: Am Abend lief im Fernsehen das Fußball-WM-Viertelfinale. Weitere Informationsveranstaltungen habe es am 7. Juli in Wörderfeld und Hummersen gegeben. Zu sämtlichen Veranstaltungen seien haushaltsabdeckend Einladungen verteilt worden.

Grundsätzlich biete die Sewikom nach Fertigstellung der Ortsanschlüsse allerdings erneut Informationsveranstaltungen an. „Für Lügde sind Informationsveranstaltungen Anfang Dezember 2014 in Planung.“ Auch hierzu würden die Bürgerinnen und Bürger „wieder per haushaltsabdeckender Information eingeladen“. Zudem biete man nach Terminabsprache jederzeit gern die Gelegenheit zum Dialog vor Ort.

Ob im Vorfeld der Ausschreibung ein Glasfaserkabel politisch zur Debatte stand, könne das Unternehmen nicht beurteilen. Die Sewikom habe ein Angebot auf Basis der Breitbandhybridtechnologie bevorzugt; eine Komponente davon sei die Glasfasertechnik. jl

Die Richtfunk-Masten innerhalb der bisher mit schnellem Internet unterversorgten Ortschaften werden laut Sewikom im Abstand von 1000 Metern platziert. Deshalb wurde jetzt auch ein Mast nahe der Elbrinxer Kinderkrippe errichtet. yt

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare