weather-image
17°
Mit einem Hauch von Hollywood

Blasorchester Lügde plant einen Image-Film

LÜGDE. Über diesen Anblick werden sich sicher einige Gäste des Café Ankerplatz im Emmerauenpark vor einigen Wochen gewundert haben: Bei bestem Spätsommerwetter wanderte eine vierköpfige blauuniformierte Gruppe, für die Einheimischen eindeutig als Musiker des Blasorchesters der Stadt Lügde identifizierbar, über die Emmerbrücke. Immer wieder

veröffentlicht am 12.10.2017 um 15:45 Uhr

Zwar im Marschrhythmus, aber ohne Ton bewegt sich das Blasorchester-Quartett, angeführt von Dirigent Jörn Diekmann, vor den Kameras über die Emmerbrücke. Eine Szene für den Imagefilm, mit dem das Orchester im Netz für Nachwuchs werben will. Foto: afk
Avatar2

Autor

Achim Krause Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auffällig: Trotz Saxophon, Querflöte und Trompete – keine Melodie war zu hören! Alles blieb stumm! Lediglich die kleine Trommel, die den Takt zum Marschieren vorgab und ein stetiges Surren von oben beherrschten diese skuril anmutete Szenerie.

Das Surren war kein Bienenschwarm, der es auf die blauen Uniformen abgesehen hatte, sondern einer der Multikopter von „Rembrandt Flights“. Das Filmteam um Markus Kleinsorge war am Rand der Emmerbrücke damit beschäftigt, die kleine Truppe in das richtige Licht zu rücken und die besten Szenen mit den Kameras aus allen möglichen Blickwinkeln einzufangen.

Da bleibt noch die Frage nach dem Warum. Die Antwort ist genau so einfach wie einleuchtend: Das Orchester ist stetig auf der Suche nach neuen Musikern, und wie kann man potentiellen Nachwuchs in der heutigen Zeit am besten erreichen?

Natürlich online, auf Internet-Plattformen wie zum Beispiel YouTube. „Rembrandt Flights“ haben bereits mit „Die Retter von morgen“ über die Lügder Jugendfeuerwehr einen eindrucksvollen Film gedreht, und so entstand in den Reihen des Orchesters die Idee, dieses Medium doch auch einmal für sich zu nutzen.

Das Ergebnis des Drehs wird in wenigen Wochen im Internet auf YouTube und auf Facebook zu bewundern sein, einen kleinen Vorgeschmack gibt es dort bereits jetzt schon zu sehen.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare