weather-image
30°
natour.NAH.zentrum präsentiert Programm-Premieren

Zwischen Wildbienen und Süntelbuchen

LANGENFELD. Ein Wildbienentag, eine Rundtour zu den seltenen Süntelbuchen und ein Vortrag zu den Frühjahrsblühern im Weserbergland sind die Angebote des „natour.NAH.zentrum Schillat-Höhle“, die im ersten Halbjahr 2018 zum ersten Mal stattfinden.

veröffentlicht am 05.01.2018 um 13:13 Uhr
aktualisiert am 05.01.2018 um 19:20 Uhr

Bedrohtes Insekt auf einer Blüte. Neu im Programm des Naturnah-Zentrums ist ein Wildbienentag für Kinder. Foto: Tww/Dr. Kurt Gilde
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Volontär zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Das sind spannende Bildungsangebote“, so Matthias Gräbner, Geschäftsführer des Tourismuszentrums Westliches Weserbergland. Für die Exkursionen müssen sich die Naturinteressierten aber noch bis zum Frühjahr gedulden, denn erst dann blühen Flora und Fauna.

Um die Süntelbuche, eine Mutation der Rotbuche, ranken sich viele Mythen und Sagen, schreibt das Zentrum in der Ankündigung. Einst sei der Baum deshalb auch „Teufelsholz“ genannt worden. Im Fokus der Tour, bei der mit dem Auto mehrere Stationen angefahren werden, soll vor allem das naturkundliche Erleben der seltenen Bäume stehen. Die Exkursion findet am 23. Juni ab 10 Uhr statt.

An Kinder ab zehn Jahre richtet sich der Wildbienentag. Die Tiere seien „kaum bekannt, unersetzlich, faszinierend vielfältig und stark gefährdet!“, schreibt das Naturnah-Zentrum. Trotzdem gebe es in Niedersachsen sage und schreibe 360 Wildbienen-Arten. Die Insekten sollen den Teilnehmern in altersgerechter Weise nähergebracht werden – schützen können sie schließlich nur, was sie kennen. Die Kinder werden eine Nisthilfe für die Bienen bauen und zu den Wildbienenspuren im Karst wandern. Erfahren werden sie dabei auch, warum die bedrohten Insekten zwar klein und unscheinbar, aber trotzdem sehr wichtig für die Menschheit sind. Der Wildbienentag findet am 22. Mai ab 11 Uhr statt.

Am 15. April um 11 Uhr geht es um die Frühjahrsblüher im Weserbergland. Auch dieses Angebot veranstaltet das NNZ zum ersten Mal. Dass Schneeglöckchen schon blühen, während der Großteil des Waldes noch kahl ist, das ist den meisten wohl bewusst. „Wer hätte aber gedacht, dass sogar ein Strauch in der Lage ist, schon im Frühjahr zu blühen – und zwar bevor er selbst Blätter austreibt?“ So heißt es in einer Ankündigung des Vortrags, den Christian Weigel, Leiter des Forstamtes Oldendorf halten wird.

Eine Wanderung am Amelungsberg ist ebenfalls neu – zumindest was das diesjährige Thema angeht. Um die „Besonderheiten des Frühlingswaldes“ geht es bei der Exkursion am 29. April ab 10 Uhr.

Ein weiteres Angebot ist zwar nicht neu, wird vom NNZ aber trotzdem als Highlight angepriesen. Der Fledermausbeauftragte des Landkreises Hameln-Pyrmont, Rainer Marcek, wird über das Vorkommen und die Schutzmaßnahmen für die geflügelten Säugetiere berichten. Der Vortrag über die Fledermäuse findet am 11. März um 11 Uhr statt.

An vier- bis achtjährige Kinder richtet sich eine „Schatzsuche“, die das NNZ Samstag,1 4. April, 14 Uhr veranstaltet.

Weitere Angebote sind:

Meditation „Spaziergang im Garten“ (Freitag, 16. März, um 19 Uhr)

Taschenlampenführung (Freitag, 23. März, um 18 Uhr).
Fotosafari (Freitag, 6. April, um 19 Uhr).

Märchenhafte Wanderung zum Hohenstein – Baxmann und andere Bösewichte (Sonntag, 22. April, um 11 Uhr).
„Wie finde ich Mineralien?“ (Samstag, 26. Mai, um 14 Uhr).
Meditation „Schwimmen im See“ (Mittwoch, 6. Juni, um 19 Uhr).
Auf der Suche nach Versteinerungen aus der Dinosaurier-Zeit (Samstag, 9. Juni, um 14 Uhr).
Museumssommernacht (Samstag, 16. Juni, um 18 Uhr).
Exkursion mit Kurzvortrag zu den Gelbbauchunken im Steinbruch Segelhorst (30. Juni um 11 Uhr).

Die bisherigen Angebote zur Schillat-Höhle und die Kindergeburtstag-Arrangements bleiben erhalten.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare