weather-image

Dorfgemeinschaft kann ihre Äpfel zur restaurierten Presse bringen

Zum „Moste Dag in Krückebarg“

Krückeberg (ah). Äpfel waschen und sortieren, im neu angeschafften Schredder zerkleinern, das Mus in die mit Presstüchern ausgelegte Presse geben – das sind die ersten Arbeitsschritte am „Moste Dag in Krückebarg“. „Anfangs fließen etwa zehn Liter Saft von alleine in den Eimer, danach ist Muskelkraft gefragt“, sagt Fritz Claus, Schriftführer des einladenden Krückeberger Heimatvereins. Dann heißt es kurbeln an der liebevoll restaurierten Presse, die aus der Zeit um 1900 stammt und vorwiegend zur Herstellung von Rübensaft genutzt wurde. „Um den Apfelsaft haltbar zu machen, wird er pasteurisiert, indem er durch eine Edelstahlrohrschlange im Wärmetauschverfahren auf über 90 Grad erhitzt wird“, erläutert der zweite Vorsitzende Friedrich-Wilhelm Deichmann. In drei oder fünf Liter „Bag in Box-Systeme“ wird der heimische Saft am Ende abgefüllt. Ein Zentner Äpfel ergibt 30 Liter Apfelsaft in Premium-Qualität, mit der Anlieferung von zwölf Zentnern rechnet der Heimatverein am „Moste Dag“. Der findet morgen statt, ab 12 Uhr kann die Krückeberger Dorfgemeinschaft ihre Äpfel zur Presse bringen, die auf dem Gelände des Feuerwehrhauses aufgebaut wird. Zwiebelkuchen zum „Heurigen“, Kartoffelpuffer mit Apfelmus, Schmalzbrote, dazu „Monte Stepanto Prima Apfelwein“, Jahrgang 2009 und reiner köstlicher Apfelsaft sorgen für Gaumenfreuden. Mit dem „Moste Dag“ pflegt der 171 Mitglieder starke Heimatverein dörfliche Tradition — ebenso wie mit seinen plattdeutschen Abenden. Der nächste ist am 16. November um 19.30 Uhr im Krückeberger Feuerwehrhaus.

veröffentlicht am 28.10.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 04:41 Uhr

270_008_4391154_lkho101_2910.jpg


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt