weather-image

Zahl der Wildschweine steigt und steigt

Hessisch Oldendorf (bj). Die Hauptjagdzeit beginnt - und das ist auch nötig, wenn man die immer weiter steigende Population bei den Wildschweinen betrachtet. Bei 300 Prozent liegt die Vermehrungsrate des Schwarzwildes, sagt Kreisjägermeister Jürgen Ziegler. In den letzten fünfzig Jahren haben sich die Wildschweinbestände verzehnfacht und es ist keine Seltenheit ist, dass sie selbst in Gärten auftauchen – vom großen Schaden auf dem Feld einmal ganz abgesehen.  In den letzten Wochen konnte man im Weserbergland Jäger beobachten, die während der Maisernte versuchten, Wildschweine zu erlegen. Diese finden über den Sommer in den Maisbeständen nicht nur reichlich Nahrung sondern auch optimale Deckung. Nun sind die Maisfelder abgeerntet und die Wildschweine ziehen sich in den Wald zurück.

veröffentlicht am 19.10.2010 um 12:03 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 05:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt