weather-image
28°
Denkmal erinnert an entscheidende Schlacht im Dreißigjährigen Krieg

Wo Tausende Soldaten fielen

Hessisch Oldendorf. Am Oldendorfer Knick kurz vorm Verbindungsweg zwischen Barksen und Segelhorst erinnern ein Findling und eine Tafel an die entscheidende Schlacht des Dreißigjährigen Krieges. Am 28. Juni 1633 standen sich hier schwedisch/hessischen Truppen und Kaiserliche gegenüber. Die Schlacht endete mit einer verheerenden Niederlage der kaiserlichen Truppen, an einem einzigen Tag ließen über 7000 kaiserliche Soldaten ihr Leben. Bei Führungen wird an der Stelle, an der im Oldendorfer Knick bereits eine Ruhebank steht, stets haltgemacht, da das Schlachtfeld des Jahres 1633 von hier gut zu überblicken ist. Über das Schlachtfeld und am Denkmal vorbei führt auch der Pilgerweg Loccum – Volkenroda, auf dem immer wieder Gruppen unterwegs sind. Hermann Faust, für viele Projekte im Hessisch Oldendorfer Rathaus zuständig, sieht im Denkmal eine gute Möglichkeit, Fremden und Einheimischen mehr über die Stadt zu erzählen.

veröffentlicht am 06.08.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 15:41 Uhr

270_008_6513274_lkho101_0308.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare