weather-image
24°

Stadt möchte neue Schilder für Touristen aufstellen / Geplante Kosten: 10 000 Euro

Wo laufen sie denn?

Hessisch Oldendorf. Die Stadt möchte Touristen die Orientierung erleichtern. Dazu plant das Rathaus, neue Schilder aufzustellen. Insgesamt soll das sogenannte Wegweisungs- und Fußgängerleitsystem 10 000 Euro kosten; die Politik muss dem Vorhaben noch zustimmen. Der Verein Werbering und Stadtmarketing für Hessisch Oldendorf steht nach Rathausangaben hinter dem Plan.

veröffentlicht am 18.11.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 09:41 Uhr

270_008_6730144_lkho101_1411_2_.jpg

Autor:

VON ROBERT MICHALLA
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Idee für die neuen Schilder für Touristen fußt auf einer Untersuchung aus den Jahren 2012 und 2013. Dabei ging es um die Vermarktung der „Historischen Städte“. Auch wenn dieses Thema für Hessisch Oldendorf nicht im Fokus steht, ergab die Untersuchung dennoch, dass die Stadt Nachholbedarf hat. Schließlich sei es „grundsätzlich wichtig, sich für Besucher als gastfreundliche Stadt zu präsentieren“, heißt es aus dem Rathaus.

Eine besondere Zielgruppe hat die Stadt schon jetzt im Blick: Es sind die Gäste, die Angehörige in der BDH-Klinik besuchen. Sie reisen oft mit der Bahn an und finden dann nur mehr oder weniger direkt den Weg ins Krankenhaus. Dies möchte die Stadt mit den neuen Schildern ändern. Auch wegen der neuen Bessmann-Filiale erwartet die Stadt mehr Touristen.

Die meisten Besucher kommen an der P&R-Station in der Nähe von Bessmann sowie am Parkplatz Südwall an. Besonders dort müsse daher „ein positiver Empfang geboten werden“, heißt es aus dem Rathaus weiter. Konkret plant die Stadt:

3 Bilder

eine Tafel an der Kreuzung Wesertraße und Münchhausenring. Sie soll auf Parkplätze verweisen.

Tafeln mit Übersichtsplänen der Kernstadt an der P&R-Station und am Parkplatz Südwall.

ein Leitsystem für Fußgänger zu den wichtigsten Zielen, also zum Beispiel Rathaus, Markt, BDH-Klinik, Schulzentrum, Baxmannbad und -Zentrum sowie Weserradweg.

Rathausmitarbeiter werden die Schilder gestalten. Erste Entwürfe liegen auch bereits vor. Den Druck der Tafeln möchte die Stadt vergeben, ebenso die Montage. Der Ausschuss für Wirtschaft, Tourismus und Kultur wird sich nun mit dem Schilder-Plan befassen. Er tagt am Montag, 25. November, ab 18 Uhr im Rathaus. Der Ortsrat muss dem Plan ebenfalls noch zustimmen.

So könnten die neuen Schilder und Tafeln aussehen: Eine Tafel an der Kreuzung Wesertraße und Münchhausenring soll auf die Parkplätze verweisen. Ein Leitsystem für Fußgänger zu den wichtigsten Zielen ist ebenfalls geplant.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?