weather-image
18°

Wird der alte Friedhof ein Park?

Hessisch Oldendorf (doro). 67 Jahre ruht Friedrich Falke nun in Frieden auf Hessisch Oldendorfs ältestem Friedhof an der Waldenburger Straße. Und er darf auch weiterhin dort liegenbleiben. Denn der Stein des in Russland gefallenen Soldaten gilt als erhaltenswerter Stei. Das herauszubekommen, war für die Hinterbliebenen allerdings gar nicht so einfach.

veröffentlicht am 06.01.2011 um 13:15 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 01:21 Uhr

Hessisch Oldendorfs ältestem Friedhof an der Waldenburger Straße
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

"Weil die Daten gar nicht im System sind“, sagt der Mitarbeiter. Es werde in diesem Fall erwartet, dass die Hinterbliebenen selbst auf die Stadt zukommen. Eine Chance, sich noch einmal auf die Spuren der Ahnen zu begeben, ohne selbst aktiv zu werden, haben Uninformierte allerdings noch: 2012 soll der Friedhof entwidmet werden, doch geplant werden darf schon ab 2011. Ob der alte Friedhof sich in einen Park mit stadtgeschichtlich relevanten Grabstellen umwandeln lässt, ob für solch ein Projekt Zuschüsse aus dem Leader-Topf möglich sind, dazu kann und will sich der Mitarbeiter der Stadt nicht äußern. „Das muss politisch beraten werden“, sagt er und fügt an: „Grabmalerhaltung wird ein großes Thema.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?