weather-image
13°

Höhlenführer für die Schillat-Höhle gesucht

Wer möchte in die Unterwelt?

LANGENFELD. Vom faszinierenden Höhlenleuchten über geologische Spurensuche und die Steinzeit-Werkstatt bis hin zu Meditationen in der Höhle: Veranstaltungsmäßig hat sich in Hessisch Oldendorfs touristischem Aushängeschild, der Schillat-Höhle, zuletzt so einiges getan, stetig haben sich kreative Angebote weiterentwickelt. „Seither übersteigt die Nachfrage an Führungen an Wochenenden und Feiertagen mitunter die vorhandene Kapazität“, berichtet Annette Gerten und sagt: „Derzeit sind wir eine Gruppe von 15 Höhlenführern, die regelmäßig mit Gästen im Aufzug 45 Meter tief in den Berg fahren, ihnen die Höhle zeigen und dort alles erklären – nun müssen wir uns dringend verstärken.

veröffentlicht am 31.01.2017 um 18:02 Uhr

Hartmut Brepohl sucht Höhlenführer.
Avatar2

Autor

Annette Hensel Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auf der Suche nach neuen Höhlen- beziehungsweise Gästeführern stellt die Mitarbeiterin des Touristikzentrums Westliches Weserbergland den möglichen Kandidaten folgende Fragen: „Interessieren Sie sich für die Geologie Niedersachsens, für Höhlenbildung und Paläontologie? Finden Sie Themen aus den Bereichen Wald und Forstwirtschaft spannend? Sind Sie kontaktfreudig und haben Lust, Ihre Rhetorik auf Vordermann zu bringen?“ Und an diejenigen gerichtet, die jedes Mal mit einem Nicken geantwortet haben: „Könnten Sie sich vorstellen, in Deutschlands nördlichster Tropfsteinhöhle zu arbeiten, indem Sie kundig die Besucher vorbei an Jahrmillionen Erdgeschichte in den aus Stein gewordenen Märchenwald führen?“

Ab Februar soll es eine neue Höhlenführer-Ausbildung geben, am Dienstag, 7. Februar, wird sie ab 17 Uhr bei einer Informationsveranstaltung im Huthaus vorgestellt.

Der Kurs selbst startet am Dienstag, 28. Februar, ab 17 Uhr an der Schillat-Höhle. Weitere Termine sind der 1., 8., 14., 15., 21. und 22. März, jeweils ab 17 Uhr vier Unterrichtsstunden lang. Danach folgen sechs Hospitationen bei Höhlenführungen und eine „Prüfungsführung“ voraussichtlich Mitte April. „Im Anschluss kann eine Zusatzqualifikation für kindgerechte Führungen erworben werden“, sagt Höhlenforscher Hartmut Brepohl und verweist auf die in der Schillat-Höhle stattfindenden Kindergeburtstagsfeiern.

Die Teilnahme am Ausbildungskurs, der auf 15 Personen begrenzt ist, kostet einmalig 100 Euro und 50 Euro Prüfungsgebühr. Darin enthalten sind 28 Unterrichtsstunden (zuzüglich eines Rhetorik-Tagesseminars und eines optionalen Erste-Hilfe-Tageskurses), elektronische Kursunterlagen sowie eine abschließende Prüfung zum Erwerb des Zertifikats.

„Für die Ausbildung suchen wir Interessenten, die zeitlich flexibel sind, Spaß am Umgang mit Menschen haben und unsere Besucher von der Schillat-Höhle begeistern möchten“, erklärt Hartmut Brepohl und betont: „Dafür müssen sie sich natürlich erst einmal die notwendigen Kenntnisse in Geologie und Höhlenentstehung aneignen – und das können sie in unserem Ausbildungskurs.“

Für die Bewerbung eingereicht werden sollte ein Motivationsschreiben mit Foto und tabellarischem Lebenslauf, falls vorhanden ergänzt durch Infos wie Fremdsprachenkenntnisse, Erfahrung in der Arbeit mit Kindern oder gehandicapten Personen.
Bewerbungen können bis Freitag, den 10. Februar per Post oder Mail eingereicht werden an Touristikzentrum Westliches Weserbergland, Marktplatz 7, 31737 Rinteln oder touristikzentrum@westliches-weserbergland.de. Weitere Infos unter Telefon 05751/403-980.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?