weather-image
24°

Wer ist zuständig für sicheren Schulweg?

Rohdental (ubo). Recht kurz wurde das Thema „Schulwegsicherung“ bei der Ortsratssitzung Rohdental abgehandelt. Auf die Frage des Ortsrates vom 18. Juni dieses Jahres zur „Schulwegsicherung für die Stadtteile Segelhorst, Rohden und Welsede“ lag eine Antwort der Stadt vor. Demnach bezieht sich die Stadt auf die „Aufstellung von Schulwegplänen“. Die Stadt Hessisch Oldendorf räumt in ihrer Stellungnahme ein, dass es für die Stadtteile Segelhorst, Rohden und Welsede keine Pläne gibt und die Schulträger für sichere Schulwege zu sorgen haben. „Diese sind insbesondere für Grundschulen und Förderschulen zu erarbeiten und ihre Nutzung einzuüben“, schreibt die Stadt in ihrer Antwort an den Ortsrat. Dem Gesetz nach hat die Schule keine Aufsichtspflicht auf dem Schulweg, sie obliegt den Erziehungsberechtigten. „Allerdings müssen sich Schule und Schulträger für den Schulweg verantwortlich fühlen“, so die Stadt in ihrer Stellungnahme. Nach der Ortsratssitzung fand die Bürgerfragestunde statt. Aus der vertretenden Bürgerschaft kam der Vorschlag auf, dass die Eltern für jeden Ortsteil einzeln einen Vorschlag zur Schulwegsicherung auszuarbeiten und gemeinsam mit dem Ortsrat der Schule und der Stadt vorzulegen. Diesen Vorschlag unterstützte auch der Ortsrat und schloss sich an.

veröffentlicht am 18.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 23:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?