weather-image

Das Fest im Taubblindenwerk Fischbeck / Fühlen und Riechen müssen Sehen und Hören ersetzen

Weihnachten – eine Geschichte vom Anderssein

Fischbeck. Auf der Straße vor dem umzäunten Gelände des Deutschen Taubblindenwerkes in Fischbeck liegt brauner Schneematsch. Der Briefkasten vor dem Tor trägt ein weißes Häubchen. Der große Gemeinschaftsraum in Haus 13 ist festlich geschmückt. Ein riesiger Plüschelch hängt über einem weihnachtlich gedeckten Tisch.

veröffentlicht am 23.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 23:41 Uhr

105 Menschen leben in der Wohnanlage in Fischbeck.

Autor:

Johanna Landeck


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt