weather-image
Hessisch Oldendorfer schließen sich zur 100. Naturschutzjugendgruppe in Niedersachsen zusammen

„Wasseramseln“ suchen nach Schmetterlingen

HESSLINGEN. Amelie hat bereits Rebhühner gesehen. Eine Vogelart, die selbst viele Erwachsene noch nie in freier Natur gesehen haben. „Auch Schleiereulen und Waldkäuze“, sagt die Zehnjährige. Von den Insektenarten kennt Valentin (10) Hummeln und Bienen. Da hat Valentin also noch reichlich Luft nach oben, um viele andere Krabbeltiere kennenzulernen.

veröffentlicht am 03.08.2018 um 17:48 Uhr
aktualisiert am 03.08.2018 um 19:50 Uhr

Die Hessisch Oldendorfer „Wasseramseln“ sind die 100. Naju-Gruppe in Niedersachsen. Foto: fn
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das wird er bestimmt demnächst auch. Der Schüler ist einer von 15 an der Natur interessierten Kindern und Jugendlichen, die sich als Hessisch Oldendorfer Gruppe der Naturschutzjugend (Naju) angeschlossen haben. Für den Nabu ist die Gründung ein besonderes Ereignis. „Es ist die 100. Naju-Gruppe in Niedersachsen“, sagte Andrea Goike von der Naju-Landesgeschäftsstelle. Sie brachte den jungen Naturschützern praktische Geschenke wie Schmetterlingskescher zur Gründungsfeier in Heßlingen mit.

Niedersachsenweit habe der Naju fast 12 000 Mitglieder, sagt Philip Foth vom Nabu. „Man merkt, dass immer mehr Erwachsene Kinder und Jugendliche an die Natur heranführen. Wenn man im Kindesalter schon Spaß daran hat, in der Natur zu sein, geht das nicht verloren“, meint Foth.

Wieder in der Natur werden die Hessisch Oldendorfer Naturschützer bereits am kommenden Dienstag wieder sein. Dann heißt es für die Gruppe: Insekten zählen. Ein Fernsehteam vom ZDF wird sie in Heßlingen begleiten. Der Beitrag soll in der Dokumentationsreihe „TerraX“ ausgestrahlt werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt