weather-image

Warum sich die 26-jährige Tomke für Jugendarbeit einsetzt

Hessisch Oldendorf. Sie ist erst 26 Jahre alt, doch davon, was sie in ihrem Beruf erreichen und bewegen will, hat sie genaue Vorstellungen. Tomke Purucker ist seit einigen Wochen zuständig für die Jugendarbeit in Hessisch Oldendorf. Sie leitet den Jugendtreff und die Malschule. Ein Interview von Annette Hensel.

veröffentlicht am 02.01.2012 um 15:34 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:21 Uhr

Tomke Purker
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Tomke - dieser Vorname ist hier in der Gegend nicht alltäglich.

Meine Mama kommt ursprünglich von Wangerooge und ich selbst bin in Oldenburg geboren. Da „oben“ ist mein Name gar nicht so besonders. Meine Urururururoma hieß auch schon Tomke und daher ist meine Mutter auf den schönen Namen gekommen.

Warum sind Sie ausgerechnet in der Jugendarbeit tätig?

Ich möchte Kinder und Jugendliche gerne ein Stück auf ihrem Weg zum Erwachsenwerden begleiten und ihnen hier und da einen kleinen Schubs geben, wenn sie dabei sind, sich ihre Zukunft durch jugendliche Dummheiten zu verbauen. So biete ich zum Beispiel mit dem Jugendtreff eine Möglichkeit, sich anderweitig zu beschäftigen als auf der Straße oder auf Parkplätzen „rumzuhängen“ und dort aus Langeweile Blödsinn zu machen. Da wir eine große Anzahl an Migranten in Hessisch Oldendorf haben, ist auch die integrative Arbeit sehr wichtig, damit wir zu einer Gemeinschaft zusammenwachsen.

Das vollständige Interview lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt