weather-image
23°

War er nun ein Mörder oder nicht?

Hessisch Oldendorf (doro). War er nun ein Mörder oder nicht? Diese Frage gehört zu den noch ungelösten Rätseln, die sich um Cordt Baxmann ranken. Denn der Sage nach soll der Oldendorfer Stadtpfeifer, Wirt und Kaufmann sein Vermögen durch Betrug, Raub und Mord zusammengetragen haben. 

veröffentlicht am 01.11.2011 um 12:48 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:21 Uhr

Pernack
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hessisch Oldendorf (doro). War er nun ein Mörder oder nicht? Diese Frage gehört zu den noch ungelösten Rätseln, die sich um Cordt Baxmann ranken. Denn der Sage nach soll der Oldendorfer Stadtpfeifer, Wirt und Kaufmann sein Vermögen durch Betrug, Raub und Mord zusammengetragen haben.

 „Man muss unterscheiden zwischen dem historischen Baxmann, der Sagengestalt und der Figur, die der touristischen Werbung dient“, erläutert Uwe Pernack. Der gebürtige Hamelner hat vor über 10 Jahren für den Culturverein Hessisch Oldendorf eine Forschungsarbeit über die Oldendorfer Familie Baxmann und die ihr anheftende Sage erstellt und arbeitet derzeit an einem Buch über Cordt Baxmann. Darin beschäftigt sich der Autor auch mit den Fragen, ob Cordt Baxmann in Hessisch Oldendorf die Prostitution förderte und ob er die Morde, derer ihn die Sage beschuldigt, beging. „Sein Oldendorfer Krug sowie der Oldendorfer Ratskeller waren zwar kein ‚Wirtshaus im Spessart‘, aber es gab in Hessisch Oldendorf einen eigentümlichen Todesfall, bei dem untersuchenswert ist, ob Baxmann damit in Verbindung steht“, verrät Pernack.

Baxmann
  • Die steinerne Figur am Brunnen in der Kernstadt soll Cordt Baxmann darstellen, in den Händen hält er das Sieb, mit dem er der Sage nach im Totental des Süntels zur Strafe eine Quelle leerschöpfen sollte. Foto: Wal


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt