weather-image
15°
Umfangreiche Sanierungsarbeiten / Ab 16. Mai können sich die Gäste „in die Fluten stürzen“

Waldbad Rohden macht sich fit für die Saison

Rohden (tk). Das Schwimmbecken hat Moos angesetzt, einige Gehwegplatten sind locker, die Farbe des Beckens ist durch den Frost abgeplatzt – seit Wochen arbeiten die Männer der Waldbadinitiative Rohden daran, die Badelandschaft wieder fit für den Sommer zu machen. Denn am 16. Mai soll es soweit sein, „dann öffnen sich die Tore des Waldbades, und Besucher können sich in die Fluten stürzen“, sagt Henry Lambrecht, Vereinsmitglied des Waldbades.

veröffentlicht am 12.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 17:21 Uhr

Der Frost hat die Bodenplatten angehoben, nun werden sie erneuer
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein Bad mit Geschichte und Besonderheiten

Er schätzt, dass noch etwa 800 Arbeitsstunden nötig sind, „um das schönste Bad im Weserbergland“ auf die Saison vorzubereiten – etliche Stunden haben er und seine Helfer schon investiert. „Mit rund zehn Helfern aus dem Verein stehen wir seit Anfang Februar jeden Samstag im Waldbad und haben jede Menge zu tun.“ Dass sich nun die A-Jugend des TuS Rohden/Segelhorst angemeldet hat, um mitzuhelfen, freut ihn persönlich sehr. Und er hofft, dass sich noch mehr Helfer einfinden – „eine warmen Imbiss gibt es für jeden, der mit anpackt“, verspricht Lambrecht.

„Viele Gäste wissen gar nicht, dass dies ein Bad mit Geschichte und Besonderheiten ist“, meint Lambrecht. Seit 1956 gibt es das Waldbad, und die Beliebtheit sei seitdem stetig gestiegen – immer wieder fallen Lambrecht Autos mit Hannoveraner Nummernschildern auf dem Parkplatz auf. „Die Qualität unseres Wassers und die herrliche Lage direkt am Waldrand haben sich bis über die Grenzen rumgesprochen“, ist sich Lambrecht sicher. Das Wasser im Schwimmbecken kommt nämlich nicht aus der Leitung, sondern speist sich aus einer Quelle, keine zehn Meter vom Waldbad entfernt. „Bei uns schwimmt man in echtem Quellwasser aus dem Schwarzen Born, schöner geht es doch nicht“, meint er.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt