weather-image

Torsten Schulte traurig / 40 Jahre alter Mähdrescher geht in Flammen auf

Vize-Landrat erntet – da fängt „roter Blitz“ Feuer

Bensen. Er war am Abend aufs Feld gefahren, um Weizen zu mähen: Torsten Schulte, Bankkaufmann, Nebenerwerbslandwirt und stellvertretender Landrat. Der 44-Jährige hatte gerade mit der Arbeit begonnen, als plötzlich der Motor des Mähdreschers, auf dem er saß, Feuer fing. Schulte fuhr sofort rückwärts aus dem Schlag, stellte die Maschine auf einem benachbarten Stoppelfeld ab. Auf diese Weise verhinderte er, dass auch das Getreidefeld an der Kreisstraße 87 zwischen Bensen und Wickbolsen in Flammen aufging. Eine schwarze Rauchsäule stieg auf. Sie war kilometerweit zu sehen. Die Flammen breiteten sich rasend schnell aus. Zum Pulverlöscher, der neben dem Fahrersitz festgemacht war, konnte Schulte nicht mehr greifen. Am Sonntagabend, kurz vor halb acht, wurde die Feuerwehr alarmiert. Sirenen heulten, Pieper sprangen an. Freiwillige aus Bensen und Fischbeck bekämpften den Fahrzeugbrand als Erste. Weil die Gefahr bestand, dass sich das Feuer ausbreitet, ließ Stadtbrandmeister Jürgen Hilpert alle verfügbaren Tanklöschfahrzeuge anrücken und von Wickbolsen aus eine lange Schlauchleitung verlegen.

veröffentlicht am 21.07.2014 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 18.01.2017 um 11:28 Uhr

270_008_7324517_lkho104_2207.jpg
Ulrich Behmann

Autor

Ulrich Behmann Chefreporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt