weather-image
22°

Der Hundeführerschein bringt viele neue Pflichten / Besitzer müssen sich selbst kümmern

„Viele Halter sind stark verunsichert“

Hessisch Oldendorf. Nicht Fiffis Fähigkeiten am Steuer, wohl aber Herrchens und Frauchens Qualitäten stehen beim neuen Hundeführerschein auf dem Prüfstand. Neben dem Sachkundenachweis tritt ab dem 1. Juli noch die gebührenpflichtige Eintragung von Hunden in ein Zentralregister in Kraft. Wird der Hund nicht spätestens einen Monat nach der Anschaffung registriert, drohen dem Halter hohe Bußgelder. Bereits seit Juli 2011 muss jeder Hund ab dem sechsten Lebensmonat einen elektronischen Chip tragen, in dem alle Daten und die seines Halters gespeichert sind. Diese werden im zentralen Register für Hunde gesammelt und erleichtern sowohl die Erhebung der Hundesteuer als auch die Erfassung von Hundehaltern im Schadensfall. Mikrochips werden vom Tierarzt via Injektion implantiert, die Kosten liegen je nach Tier zwischen 30 und 50 Euro. Weiterhin ist bereits eine Hundehaftpflichtversicherung für den vierbeinigen Freund per Gesetz Pflicht.

veröffentlicht am 26.06.2013 um 20:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 18:21 Uhr

270_008_6437608_lkho101_2706_1_.jpg

Autor:

Nadja Bähr


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?