weather-image

Regionaler Pagodeclub eröffnet die Saison / 25 Teilnehmer / Mercedes-SL-Freunde besichtigen Schillathöhle

„Viele fahren immer noch mit dem Originalmotor“

Hessisch Oldendorf (roh). Zur Eröffnung der Saison hatte Rainer Lippold aus Bad Münder seine Mercedes-Freunde nach Hessisch Oldendorf eingeladen.

veröffentlicht am 03.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 12:41 Uhr

Die Teilnehmer mit ihren Mercedes SL.
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Die Mitglieder des Mercedes SL Pagode Clubs beginnen die Saison traditionsgemäß mit einer Ausfahrt. In diesem Jahr ging es von der Schillathöhle über die Schaumburg zum Kernkraftwerk Grohnde.

Der SL-Pagodeclub ist der offizielle Zusammenschluss von Liebhabern der Mercedes-Benz Baureihe 113. Lippold: „Der Club hat deutschlandweit rund 1000 Mitglieder und wir hier in der Region Hannover sind etwa 75 Freunde dieses Fahrzeugs.“ Lippold schätzt an dem Mercedes SL vor allem den Motor: „Der 6-Zylinder ist so zuverlässig, dass es kein Wunder ist, dass viele Fahrzeuge immer noch mit dem Originalmotor fahren.“ Auch der Motor seines SL sei noch der erste, sagt der ehemalige Kaufmann, der das Pensionärsdasein mit seinem Mercedes genießt.

Lippold und die Teilnehmer des Treffens, von denen sogar einer aus Koblenz angereist war, legen Wert darauf, dass ihre Fahrzeuge im Originalzustand sind. „Für die über 40 Jahre alten Fahrzeuge ist es mitunter gar nicht so leicht, an originale Ersatzteile zu kommen“, sagt Lippold.

Ein echter Hingucker: der historische Mercedesstern.

Beeindruckt von 3-D-Show

Von dem trüben Wetter am Morgen bekamen die Teilnehmer nicht sehr viel mit. Mit dem Fahrstuhl ging es in die Schillathöhle.

Die Mercedes SL Freunde zeigten sich beeindruckt von der 3-D Show und fuhren danach zu einem 3-Gänge Menü auf die Schaumburg. Von dort ging es über den Umweg Coppenbrügge, wo sich die Pagode-Mitglieder im Felsenkeller an Kaffee und Kuchen gütlich taten, zum Kernkraftwerk Grohnde. Die Werksbesichtigung gefiel den Teilnehmern sehr, nicht zuletzt deswegen, weil sie einmal ganz nah erleben konnten, wie ein solches Kraftwerk funktioniert.

Im nächsten Jahr, so Lippold, würden es bei dann hoffentlich etwas besserem Wetter wieder mehr als sechs Mercedes SL sein, die an der Veranstaltung teilnehmen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt