weather-image
13°

Warum es jetzt auf Augenmaß ankommt

Verschlafen

Dass die Friedhofsgebühren in Hessisch Oldendorf seit mehr als einem Jahrzehnt unangetastet blieben, ist ein klares Versäumnis. Schuldige gibt es zwei: Verwaltung und Politik.

veröffentlicht am 14.02.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 04:21 Uhr

270_008_6609140_rom.jpg

Autor:

Robert Michalla
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Beide hätten sich schon längst daranmachen müssen, die Gebühren auf den Prüfstand zu stellen und sie im Zweifel auch anzuheben. Dies schreibt nicht nur das Gesetz vor, vielmehr gebietet es auch die Tatsache, dass Hessisch Oldendorf seit geraumer Zeit rote Zahlen schreibt.

Jetzt ist es wichtig, dass die Einwohner nach zehn Jahren Totenstille nicht plötzlich über Gebühr belastet werden. Verwaltung und Politik sollten darüber nachdenken, ob sie die Abgaben – sofern sie diese anheben – in mehreren Schritten erhöhen. In Bad Pyrmont hat sich die Politik im Dezember genau dazu entschieden – es war eine Entscheidung mit Augenmaß.r.michalla@dewezet.de

KOMMENtAR



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?