weather-image

Trägerverein von „Eberhard Poppelbaum“ steht vor Problem / Abriss der Altenwohnungen begann

Verfahrensfehler – Diakonie glatt übergangen

Hessisch Oldendorf (pj). So einfach wie der Vorstand von Eberhard Poppelbaum sich die Übergabe des Senioren- und Pflegeheims an das DRK vorstellte, wird es wohl nicht werden. Als Jörg Antoine, stellvertretender Direktor des Diakonischen Werks der Evangelischen Landeskirche Hannover, gestern vom Vorhaben las, wollte er nicht glauben, dass die Diakonie glatt übergangen wurde. „Niemand hat bisher mit uns gesprochen, dabei besteht Mitgliedspflicht“, betont Jörg Antoine. Die Diakonie ist seit dem Bau des Altenheims im Jahr 1967 im Boot.

veröffentlicht am 25.02.2009 um 11:01 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 18:21 Uhr

Die Fenster wurden bereits ausgebaut – der Abriss der Häus
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zuletzt habe es Gespräche zwischen Vertretern des Hessisch Oldendorfer Altenheims und dem Diakonischen Werk in Hannover gegeben, „als es vor einigen Jahren um den Ausstieg aus dem Tarif ging“, erklärt der stellvertretende Direktor. Sollte das Seniorenheim in der Schulstraße an einen anderen Träger abgegeben werden, gibt es eine Rückzahlungsverpflichtung.

Zuschüsse in Höhe von

350 000 Euro geflossen

Für Hessisch Oldendorf sind nämlich vor einigen Jahren Zuschüsse in Höhe von 350 000 Euro geflossen. „Worüber da verfügt wird, ist kein Privatvermögen“, sagt Jörg Antoine. Für ihn ist es ein schwerer Verfahrensfehler, der vom Vorstand des Senioren- und Pflegeheims begangen wurde. Jörg Antoine erklärt weiter, dass der Verein sich bei wirtschaftlichen Schwierigkeiten hätte melden müssen. Unverständlich sei ihm auch, dass nicht gefragt wurde, ob die Diakonie, die bekanntlich selbst solche Senioren-Einrichtungen führt, kein Interesse an einer Übernahme habe.

„Das alles ist eine Entscheidung des Vorstandes – ich kann dazu nichts sagen“, erklärt Heimleiter Dieter Hungeregger. Anstatt mit der Diakonie war vor einigen Tagen mit der Kirchengemeinde gesprochen worden, wie Pastor Michael Hensel bestätigt. Der Vorsitzende von Eberhard Poppelbaum, Jürgen Böning, und Vorstandsmitglied Inge Diers haben dabei dem Pastor mitgeteilt, was man mit dem Seniorenheim vorhabe.

Es wird Kontakt zur

Diakonie aufgenommen

„Wir haben mit der Diakonie tatsächlich nicht gesprochen“, bestätigt Jürgen Böning. Und er fügt an, dass, bevor Verhandlungen mit dem DRK aufgenommen wurden, versichert worden sei, „dass die Diakonie raus ist“. So sei auch nicht an Rückforderungsansprüche gedacht worden. Jürgen Böning erklärt weiter, dass der Rechtsfachmann des Vorstandes Kontakt zur Diakonie in Hannover aufnehme. „Noch sind die Verhandlungen nicht abgeschlossen, gibt es Hinderungsgründe, wird es in der Mitgliederversammlung keinen Beschluss geben“, sagt der Vorsitzende Jürgen Böning.

Gestern begann der Abriss der Altenwohnungen auf dem Poppelbaum-Gelände. In diesem Zusammenhang legt der Vorsitzende Jürgen Böning Wert auf die Feststellung: „Keinem der Bewohner wurde gekündigt.“ Nach dem Auszug der letzten Senioren standen die Häuser leer, die einst von der Neuen Heimat übernommen worden waren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt