weather-image
23°

Kommissionen sehen nach dem Rechten

Verband beginnt heute mit Bachschau

Hessisch Oldendorf (pj). Heute macht sich die erste Kommission des Unterhaltungsverbandes Exter-Wesertal auf den Weg, um sich Gewässer zweiter Ordnung anzusehen. Die Bachschau wird im Bereich des Verbandes in jedem Jahr durchgeführt. Nach dem Niedersächsischen Wassergesetz ist die Unterhaltung der Bäche eine öffentlich-rechtliche Verpflichtung, der Verband also eine Körperschaft des öffentlichen Rechts. „Die Unterhaltung sichert einen ordnungsgemäßen Abfluss, dazu gehören die Reinigung, die Räumung, die Freihaltung und der Schutz des Bachbettes und des Ufers“, erklärt Verbandsvorsteher Werner Buchmeier.

veröffentlicht am 16.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 17:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Er führt heute die Kommission, die sich den Hollenbach, den Alberbach und den Hauptverbandsgraben ansehen. Treffpunkt für die Mitglieder der Kommission ist um 8 Uhr im Steinbrinksweg vor dem Grundstück der Firma CC Dr. Schutz. Buchmeier erinnert die Anlieger der Bäche daran, dass Einfriedungen an den Ufern nicht höher als einen Meter sein dürfen und einen Mindestabstand von 1,20 Meter haben müssen. Dies ist auch der Abstand, den Landwirte bei der Bewirtschaftung ihrer Äcker einhalten müssen. Offene Tränkestellen sind ebenso untersagt wie Triften und Durchfahrten.

Bis zum Freitag, 27. März, laufen die Bachschauen im Bereich des Unterhaltungsverbandes. Am Donnerstag werden Welseder Bach, Segelhorster Bach und Rohdener Bach inspiziert. Treff ist um 8 Uhr am Friedhof in Welsede. Weiter geht es am Dienstag, 24. März, am Nährenbach, Pötzer Bach, Haddesser Bach und Benser Bach. Treff am Pumpwerk in Höfingen. Am Donnerstag kommender Woche trifft sich die Schaukommission in der Hamelner Straße vor dem ehemaligen Autohaus Lange, um sich den Hemeringer Bach, Heßlinger Bach und den Ysergrundbach anzusehen.

Die Gewässer zweiter Ordnung im Bereich der Stadt Rinteln sind dann am Freitag, 27. März, an der Reihe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?