weather-image
24°

Kirmesspiel muss unterbrochen werden / Viel Applaus für Darsteller

Und plötzlich waren es zwei Akte

Fuhlen (ag). Turbulent im wahrsten Sinne des Wortes ging es zum Auftakt der 452. Fuhlener Kirmes beim Lustspiel „Wehe, wenn’s ein Junge wird!“ vor dem Gemeindehaus zu. Dass einen der Akteure am Schluss der Schlag treffen wird, war allen Anwesenden von Anfang an klar. Dass aber Donnerschlag und Regen die Aufführung unterbrechen und alle in die Kirche flüchten mussten, war nicht geplant.

veröffentlicht am 30.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 10:41 Uhr

270_008_4753601_lkho113_3008.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zuschauer und Schauspieler nahmen es gelassen. So auch Angelika und Dieter Pyzik aus Friedrichshagen, die zusammen mit Elke Becker in der Kirche darauf warteten, dass es weitergeht. „So wird aus einem Einakter ein Zweiakter“, scherzte Heiko Wiebusch aus Fuhlen.

Nach einer halben Stunde konnte es weitergehen mit dem Lustspiel von Dieter Adam, das im „Fuhlener Hof“ spielt und in dem es darum geht, wer der Vater von Mollys Kind ist, das gerade zur Welt kommt. Denn wenn es ein Junge wird, so die Vorhersage einer Zigeunerin, solle den Vater direkt nach der Geburt der Schlag treffen, und die Angst darum, die ehemalige Bedienung geschwängert zu haben, ist bei Wirt und Stammgästen groß. Seiner Frau gegenüber nimmt Wirt Otto deren Erfahrungen im heimischen Schlafzimmer und die daraus resultierende Feststellung, er könne gar nicht der Vater von Mollys Kind sein, sportlich. Er orientiere sich da ganz am Fuhlener Fußballverein, so Schauspieler Marcel Pyzik in seiner Rolle, der sei schließlich auch auswärts besser.

Auch wenn die Kulissen, mit der alten Leuchtreklame „Weser Pils“ in dem schönen Ambiente an der Kirche neben dem Gemeindegarten durch Wind und Regen etwas gelitten haben, für die Mitglieder des Fuhlener Kirmesspiels war der Abend ein Erfolg.

Die Zuschauer waren begeistert und spendeten reichlich Applaus für Lea Bücher und Marcel Pyzik als Wirtsleute, Carina Wellhausen als Bedienung Betty, den lachenden Dorfdeppen Vinzenz alias Philipp Loges sowie den Stammgästen Erwin, gespielt von Annika Schütte, und Detlev, dargestellt von Heinrich Becker.

Die Fuhlener Laienschauspieler auf der Freilichtbühne. Zwischenzeitlich mussten sie wegen Regens das Stück unterbrechen.

Foto: ag



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?