weather-image
16°

Unbekannte zerstören Fußballtor

Hessisch Oldendorf (hen). Wie der TuS Hessisch Oldendorf am Wochenende mitgeteilt hat, kam es erneut zu Sachbeschädigungen auf dem Sportplatz. In der Nacht von Gründonnerstag auf Karfreitag wurde ein freistehendes Herrenfußballtor am Horstweg auf dem Hartplatz völlig demoliert. Der Sachschaden beträgt rund 1000 Euro; es wurde Strafanzeige bei der Polizei in Hessisch Oldendorf gestellt. „Um künftig diese Straftäter leichter überführen zu können, werden das Waldstadion und die Sportanlage am Horstweg über Video 24 Stunden am Tag überwacht werden“, teilt Bernd Wisniewski mit. Der Verein werde auch mit der Stadt über weitere Überwachungsmaßnahmen sprechen müssen, da die Sachschäden mittlerweile mehrere tausend Euro betragen, „die dem TuS finanziell erheblich Schaden zugefügt haben“, so der Vorsitzende.

veröffentlicht am 13.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 14:21 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?