weather-image
23°

„Wir haben hier einfach Spaß“

Traktor-Pulling in Wahrendahl ein voller Erfolg

WAHRENDAHL. Wenn über dem kleinen Dorf Wahrendahl dunkle Wolken aufziehen, muss das nicht unbedingt etwas mit dem Wetter zu tun haben. Zumindest an diesem Wochenende hatte es meist eine andere Ursache.

veröffentlicht am 27.08.2017 um 20:36 Uhr

Schwerstarbeit müssen die Traktoren verrichten, um in Wahrendahl beim Traktor-Pulling die Baumstämme einen Hang hinauf zu ziehen. Foto: wft
wft 4

Autor

Wolfhard F. Truchseß Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Es waren die Auspuffwolken von aufgemotzten Treckern, deren Einspritzanlagen für höhere Drehzahlen und mehr Kraft beim Traktor-Pulling sorgen sollten.

152 dieser teilweise historischen landwirtschaftlichen Zugmaschinen waren am Samstag und Sonntag teils per Tieflader, teils auch auf der eigenen Achse aus nah und fern ins Weserbergland gerollt, um ihre Kräfte und die fahrerischen Fähigkeiten ihrer Lenker beim Ziehen schwerer Baumstämme einen Hang hinauf zu messen. Ihr höchstes Ziel: „Full Pull“; will heißen: die Zielmarke am oberen Ende des Hanges zu erreichen, was beileibe nicht jedem der Fahrer gelang, vor allem wenn vor ihm schon ein anderer mit durchdrehenden Rädern tiefe Löcher in die Piste gefressen hatte. Wer es dennoch schaffte, wurde mit reichlich Beifall der mehr als tausend Besucher belohnt und musste sich danach mit anderen „Full Pullern“ in einem erschwerten Stechen messen.

Zum 22. Mal veranstaltete der Wahrendahler Verein das Traktor-Pulling, das auf eine Wette zurückgeht und damals 200 Meter hinter dem Elternhaus von Jan Michaelis stattfand. „Ich war damals ganze vier Jahre alt“, erzählt er, „und war seitdem jedes Jahr mit dabei.“ Zieht er nicht gerade selbst mit seinem Traktor Baumstämme den Berg hinauf, sorgt er als Helfer am „Vorstart“ dafür, dass sich die in PS-Klassen eingeteilten Trecker ordentlich aufstellen, bevor sie an die schweren Baumstämme geordert werden und sich mit Ohren betäubendem Lärm ans Werk machen.

5 Bilder
Gespann-Pulling zählt zu den Höhepunkten der Veranstaltung. Foto: WFT

Für manche Teams, die am Rande der Piste versammelt sind, ist dieser Ort seit Jahren nicht nur ein Treffen der Traktor-Familien, sondern tatsächlich auch ein echtes Familientreffen. Gerhard Witte aus Ehrenburg zum Beispiel trifft hier seine Brüder Hans aus Bodenwerder und Peter-Wilhelm aus Jülich. „Das ist wie ein Virus“, erzählt Gerhard Witte, der souverän einen „Full Pull“ durchgezogen hat, beim Stechen aber nur auf einem mittleren Platz landete. „Wenn Du einmal infiziert bist, lässt er Dich nicht mehr los.“ Mit einem Team von zwölf Leuten – Sohn, Tochter, Frau und Nachbarn – ist er mit vier Treckern und einem Tieflader nach Wahrendahl gekommen. Warum? „Ganz einfach, weil das hier wirklich Spaß macht. Veranstaltungen mit Bremswagen gibt es in jedem kleinen Ort“, sagt Gerhard Witte. „Aber Baumstämme zu ziehen, das ist einmalig!“

Auch aus Dehmke und Esperde sind ganze Clans gekommen, um hier Spaß zu haben. Eine Wagenburg mit 25 Traktoren und 17 Bauwagen haben die Esperder errichtet, die hier schon seit Jahren dabei sind und voll des Lobes für die Organisatoren sind. „Zum ersten Mal war ich mit 14 Jahren dabei“, erzählt Franziska Krone, die ebenso wie die Wittes oder die Nickels aus Dehmke mit ihrem Club wohl auch im nächsten Jahr wieder mit dabei sein wird, wenn um die Pokale gepullt wird. „Was mich besonders daran reizt, ist die Gemeinschaft, die wir hier erleben“, erklärt Franziska Krohne. „Und es ist toll, zu sehen, wie die alten Traktoren wieder hergerichtet werden, wie sie von den Leuten liebevoll restauriert werden.“

Für 17 Wertungsklassen gab es Pokale. Bis 15 PS gewann Tjorben Ricke; in der Königsklasse über 250 PS siegte Christian von Birgelen. Die Gespanne bis 45 PS beherrschten Falko Hoppe und Jobst-Hinrich Piepenbrink, der Vorsitzende des Wahrendahler Vereins, am besten, bis 65 PS waren Sascha Bohnhorst und Florian Schütt ganz vorne. Den Sieg bis 110 PS holten sich Adrian Boose, Stefan Zelisko und erneut Jobst-Hinrich Piepenbrink.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?