weather-image
16°
Musikkorps konzertiert im Baxmann-Zentrum

„Takt-Fest“

HESSISCH OLDENDORF. Ein „Takt-Fest“ feiert das Musikkorps der Stadt Hessisch Oldendorf bei seinem 48. Jahreskonzert am Samstag, 25. November, ab 19.30 Uhr im Baxmann-Zentrum – mit viel Tempo, ungewöhnlichen Rhythmen und einer großen Portion Temperament.

veröffentlicht am 15.11.2017 um 19:12 Uhr
aktualisiert am 15.11.2017 um 19:50 Uhr

Das Stammorchester des Musikkorps der Stadt Hessisch Oldendorf freut sich auf das Konzert. Foto: Musikkorps
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Unter Leitung von Anja Göhmann und Stephan Oefler wirken das Generationen- und das Stammorchester mit 70 Musikern mit. „Wir wollen beweisen, dass auch kubanisches Lebensgefühl, ein Evergreen aus Puerto Rico und Latin-Rock von Altmeister Santana hervorragend ins Weserbergland passen!“, kündigt Sascha Anderten, 1. Vorsitzender des Musikkorps, an. Solist des Abends ist Thorsten Sturmhöfel, der sich als Michael Bublé durch Welthits s(w)ingen, Cha-Cha und Bossa inszenieren wird. Philip Sparke führt seine schwärmerische „Music for a Festival“ im Galopp zum Showdown, Derek Bourgeois seine wenig taktfeste Braut mit einer Serenade aus der Kirche. Wie viel Rockmusik steckte in Johann Sebastian Bach? Wie viel Witz in Leonard Bernstein? All das wollen die Musiker zeigen.

Nicht fürs Tanzen, sondern für das Gehen im Gleichschritt komponierte Heinrich Christoph Röpenack, ein 1847 in Hessisch Oldendorf geborener Militärmusiker, der später Königlich Sächsischer Musikdirektor in Dresden wurde. Welch ungewöhnliche Geschichte ihn mit dem Musikkorps verbindet, mag Sascha Anderten noch nicht verraten. „Nur so viel: Es ist uns eine Ehre und Freude, einen seiner Märsche 127 Jahre nach Entstehung bei unserem Jahreskonzert aufführen zu dürfen!“

Das Musikkorps ist Träger des Gütesiegels nimbus – für hervorragende Leistungen und besonderes Engagement in der Musikförderung von Kindern und Jugendlichen.


Eintrittskarten für 9 (Schüler 5) Euro sind bis Freitag, 17. November, bei der Sparkasse und Volksbank in Hessisch Oldendorf sowie via E-Mail an . erhältlich. An der Abendkasse kosten die Tickets 11 (7) Euro.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare