weather-image
12°
Theatergruppe Fuhlen bereitet Komödienaufführung vor / Premiere am 19. Oktober

Süßer Senf und saure Gurken

FUHLEN. „Dieser Senfcasanova macht meine Isolde nicht unglücklich!“ – eine deutliche Ansage, die Isoldes Mutter Ida in Richtung Senffabrikant Ludwig Löwe macht. Schließlich hat Isolde ihrer Familie erzählt, sie habe den Inhaber einer Senffabrik geheiratet, lebe in einer Villa mit ihm zusammen mit Butler, Sekretärin, Köchin und Reinigungsfrau.

veröffentlicht am 28.08.2018 um 16:31 Uhr
aktualisiert am 28.08.2018 um 18:10 Uhr

Der Spaß kommt bei den Proben der Theatergruppe Fuhlen für die Komödie „Süßer Senf und saure Gurken“ nicht zu kurz. Foto: ah
Avatar2

Autor

Annette Hensel Reporterin
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dabei sieht die Realität doch ein wenig anders aus: In Wirklichkeit ist Isolde die Putzfrau des Senffabrikanten und lebt mit einem erfolglosen Schauspieler zusammen.

Das wäre alles nicht so schlimm, wenn Isoldes Eltern nicht unverhofft vor der Tür stünden und ihr angeblicher Ehemann nicht schon anderweitig liiert wäre. Da gibt es nur einen Ausweg für Isolde: schwindeln, dass sich die Balken biegen... Und die gesamte Belegschaft wird mit einbezogen. Wie gut, dass am Ende klar wird: „Wo käme die Welt denn hin ohne Putzfrauen? Sie würde im Dreck versinken!“

Zur Freude ihrer Fans probt die Theatergruppe Fuhlen also wieder: Wöchentlich widmet sie sich im Fuhler Gemeindehaus der Komödie „Süßer Senf und saure Gurken“ von Wilfried Reinehr. Und wie nicht anders gewohnt, agieren die Darsteller Oliver Schwaldt, Lea Bücher, Katja Söhlke, Heiner Becker, Yvonne Nowag, Olaf Amling, Ann-Marie Eikermann, Sandra Zizak, Antje Eggers und Torben Meyer-Gattermann wieder mit viel Spaß am Spielen. Und doch macht der eine oder andere Texthänger bei den Proben ihres sechsten Theaterstücks deutlich: Bis zu den Aufführungen am 19., 20., 21., 26. und 27. Oktober im Wirtshaus Bücher gibt’s noch einiges zu lernen.

„Wir haben uns erst an Ostern für den Dreiakter entschieden, insofern ist die Zeit für die Proben diesmal kurz bemessen“, erklären die Frauen hinter den Kulissen, Doris Meyer, Michaela Nagel, Heike Litke und Susanna Loges. Sie soufflieren, korrigieren, geben eine Menge Tipps zu Mimik und Gestik und verraten nebenbei: „Wann der Vorverkauf startet, wird ab 3. September über die Hotline-Nummer 05158/ 419309 bekanntgegeben.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt