weather-image
15°

Initiative ist nun ein Verein

Süntel-Retter machen Weg für Klage frei

LANGENFELD. Ans Aufgeben denken die Naturschützer von „Rettet den Süntel“ noch lange nicht: Um wirksam gegen die geplante Erweiterung des Steinbruchs Segelhorst vorgehen zu können, hat die Initiative sich nun zu einem Verein umgegründet, der Teil des Naturschutzverbandes Niedersachsen werden soll. Der Grund: Als Verein unter dem Dach des NVN könnten sie vor Gericht gegen die Erweiterungspläne klagen.

veröffentlicht am 19.10.2017 um 12:13 Uhr

Der Steinbruch Segelhorst soll erweitert werden. Der neu gegründete Verein „Rettet den Süntel“ will dagegen vorgehen. Foto: Dana
Jens Spickermann

Autor

Jens Spickermann Reporter / Newsdesk zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt