weather-image
×

Beschädigte Fahrbahn wird saniert

Straßensperrung in Welsede

In der Ortslage Welsede ist ab Montag, 8. Oktober, mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Grund sind Instandsetzungsarbeiten an der Ortsdurchfahrt. Das schreibt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Hameln, in einer Pressemitteilung.

veröffentlicht am 05.10.2018 um 13:43 Uhr

Jens Spickermann

Autor

Reporter / Newsdesk zur Autorenseite

Für etwa eine Woche wird die Ortsdurchfahrt im Bereich der rechtwinkligen Kurve voraussichtlich vollständig für den Verkehr gesperrt bleiben. Vorgesehen ist eine Sanierung der Fahrbahn auf einer Länge von zirka 100 Metern. Aufgrund von Schäden soll der Fahrbahnbelag geflickt werden. Anschließend würden noch die Kanalschächte angehoben und auf das Niveau der Straße gebracht, erläutert Behördenleiter Markus Brockmann. Unter anderem der Ortsbürgermeister habe auf die Schäden aufmerksam gemacht und eine Sanierung angeregt. Die Kosten für die gesamte Maßnahme werden sich voraussichtlich auf 25 000 Euro belaufen.

Die Sperrung sei notwendig, weil die Fahrbahnbreite ansonsten nicht ausreiche, um die Arbeits- und Verkehrssicherheit zu gewährleisten, so die Straßenbaubehörde.

Folgende Umleitungen sind für eine Umfahrung der gesperrten Ortsdurchfahrt vorgesehen: K 84 Welsede – K 84 Rohden – L 434 Hessisch Oldendorf – B 83 – K 84 Welsede und umgekehrt.

„Verkehrsbehinderungen können nicht ausgeschlossen werden. Ortskundigen Verkehrsteilnehmern wird daher empfohlen, die Baustellenbereiche weiträumig zu umfahren“, heißt es in der Pressemitteilung. Die Landesbehörde bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner um Verständnis.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt