weather-image
16°

Historischer Rahmen für musikalische Veranstaltung / Hilliard-Ensemble gastiert im Dezember / Große Nachfrage

Stift in „Partitouren“-Projekt aufgenommen

Hessisch Oldendorf (doro). Für ein kulturelles Highlight ist in diesem Jahr das Stift Fischbeck von einem hochkarätigen Gremium ausgewählt worden: Die über die Landesgrenzen hinaus bekannten „Partitouren Niedersachsen“ gastieren vom 14. bis zum 16. Dezember mit dem Hilliard-Ensemble in der Stiftskirche.

veröffentlicht am 25.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 09:41 Uhr

270_008_5849116_lkho102_2509.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der historische Ort als besonderer Rahmen für die musikalische Veranstaltung ist Bedingung, um im Partitouren-Programm aufgenommen zu werden. „Wir mussten eine mehrere Seiten lange Bewerbung ausfüllen“, sagt Äbtissin Uda von der Nahmer, die stolz ist, Besuchern aus ganz Deutschland diesen kulturellen Leckerbissen in Fischbeck anbieten zu können. Vermarktet wird das Event bis Mitte Oktober als Angebot mit Konzert, zwei Übernachtungen, einem exklusiven Drei-Gänge-Menü, einer Führung auf der Burg Schaumburg, einem Besuch von Deutschlands nördlichster Tropfsteinhöhle – der Schillat-Höhle – und einer Stadtführung durch Rintelns Altstadt mit Besuch des Weihnachtsmarktes.

Dass das vom Touristikzentrum geschnürte Paket gut ankommt, zeigt die Nachfrage: Auch wenn den wenigsten vermutlich schon weihnachtlich zumute ist – für das Angebot gibt es nur noch Restkarten. Wer nur das Konzert besuchen will, hat vielleicht Mitte Oktober Glück: Dann werden die übrigen Karten direkt verkauft, außerdem gibt es an der Abendkasse wie immer Karten für Hörplätze. „Nach Hause geschickt haben wir noch niemanden“, sagt die Äbtissin.

Das Hilliard Ensemble, das als eines der besten Vokalensembles weltweit gilt und bereits vor zwei Jahren in den historischen Gemäuern des ältesten evangelischen Damenstiftes der Region gastierte, wird in der Vorweihnachtszeit mit Advents- und Weihnachtsmusik des 13., 15. und 16. Jahrhunderts aufwarten, darunter der gregorianische Choral von Pierre de la Rue „Puer natus est nobis“.

Es ist bereits die dritte Saison für die „Partitouren“ durch ganz Niedersachsen. Die klangvollen Kurzreisen mit dem exklusiven Rahmenprogramm gibt es an 39 schönen Plätzen des Landes. „Die Kombination von Kultur und Tourismus ist längst über die Landesgrenzen hinaus bekannt und werden zahlreiche kulturbegeisterte Gäste für Niedersachsen gewinnen“, prognostiziert Professor Dr. Johanna Wanka, Niedersächsische Ministerin für Wissenschaft und Kultur.

Neu ist in diesem Jahr der redaktionelle Schwerpunkt des begleitenden Partitouren-Magazins: eine Kurzreise durch die Architekturgeschichte Niedersachsens. Denn einige der zum Teil bereits tausend Jahre alten Bauwerke ließen sich mit einer Partitour verbinden – Fischbeck gehört dazu.

Die Partitouren Niedersachsen sind ein auf drei Jahre angelegtes Netzwerkprojekt mit einem Volumen von 800 000 Euro. Es wird mit Landesmitteln der Niedersächsischen Ministerien für Wissenschaft und Kultur sowie Wirtschaft, Arbeit und Verkehr und aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) der Europäischen Union gefördert.

Das Hilliard Ensemble, das als eines der besten Vokalensembles weltweit gilt, wird im Dezember Advents- und Weihnachtsmusik präsentieren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?