weather-image
25°

„Wege durchs Land“ mit Maren Kroymann, Sonja Beißwenger und Walter Kreye

Stelldichein der Promis in Fischbeck

FISCHBECK. Von vielen Kulturinteressierten wird es im März ungeduldig erwartet, das Programmheft des Literatur- und Musikfestes „Wege durch das Land“. Beim Durchblättern findet man in diesem Jahr auch wieder das Stift Fischbeck als Veranstaltungsort. „Wir sind gerne Gastgeber. Es ist ein Gewinn für das Stift und tut ihm gut“, sagt die Äbtissin und sie fügt an, dass das Literatur- und Musikfest „bekanntermaßen für anspruchsvolle Themen und hochkarätige Künstler steht“.

veröffentlicht am 03.04.2019 um 16:10 Uhr
aktualisiert am 03.04.2019 um 19:00 Uhr

Der Schauspieler Walter Kreye ist bei der musikalischen Lesung im Stift ebenfalls dabei. Foto: dpa

Autor:

BARBARA JAHN
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das bestätigt sich auch im 20. Jahr, denn mit Maren Kroymann, Sonja Beißwenger und Walter Kreye kommen im Juni (15./16.) gleich drei renommierte Künstler ins Stiftsdorf. In einer musikalischen Lesung stellen sie und der vielfach ausgezeichnete Kammerchor der Hochschule für Musik Detmold unter der Leitung von Anne Kohler künstlerische Aufbrüche der Jahrhundertwende vor. „Aufbruch und Bewegung“, dieses Jahresmotto steht für „historische Wegmarkierungen, die für unser Land Abschluss und Neubeginn zugleich waren, wie zum Beispiel die Anfangszeit der Weimarer Republik 1919, die Gründung der beiden deutschen Staaten 1949 und der Fall der Mauer 1989“, so die Organisatoren. Als historisch gilt auch der Besuch des letzten deutschen Kaisers Wilhelm II. im Stift Fischbeck im Jahr 1904. Die Restaurierung des jahrhundertealten Ensembles im Dorf an der Weser finanzierte er teilweise aus seinem Privatvermögen. Bis heute ziert ein Reichsadler zu seinen Ehren die Holzdecke der Stiftskirche. Ausgehend von diesem Besuch beschäftigt sich „Wege durch das Land“ mit dem Übergang ins 20. Jahrhundert und den künstlerischen Aufbrüchen jener Zeit durch beispielsweise Elke Lasker-Schüler und Gottfried Benn. Eine Autorin, die in der heutigen Zeit für Aufbruchsstimmung einsteht, ist Marica Bodroži. Für „Wege durch das Land“ und NDR Kultur schreibt sie eine Auftragsarbeit mit dem Titel „Ein Aufbruch ist ein Umbruch im Geist“, aus der sie selbst lesen wird. Maren Kroymann, die als Satirikerin, Schauspielerin, Sängerin und Entertainerin in diesem Jahr erneut den Grimme-Preis in der Kategorie Unterhaltung erhält, wird mit ihren Kollegen und den Musikern zweimal in der Stiftskirche zu erleben sein. Die Künstler werden dabei nicht nur die Gastfreundschaft des Kapitels genießen, sondern sich vermutlich auch von der Atmosphäre des Stifts und seiner Gartenanlagen gefangen nehmen lassen. Das können auch die Besucher der Veranstaltungen am Samstagabend, 15. Juni, und am Sonntagmittag, 16. Juni, tun, denn die historischen Gärten sind dann geöffnet. „Ich freue mich auf die Musik und die Texte, denn das Thema ‚Aufbruch‘ setzt einen wichtigen Akzent in unserer Gesellschaft, die immer mehr auf dem Weg ins Privatisieren ist“, sagt Katrin Woitack. Die Äbtissin freut sich über die große Nachfrage, „aber leider gibt es nur noch wenige Hörplatzkarten“.

2 Bilder
Die Schauspielerin, Satirikerin, Entertainerin und Grimme-Preisträgerin Maren Kroymann kommt ins Stift Fischbeck. Foto: dpa


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?