weather-image
10°

Stadtjugendwart legt Amt nieder

Hessisch Oldendorf (red). Nach acht Jahren ist der Stadtjugendwart Andreas Franke aus persönlichen und beruflichen Gründen aus  seinem Amt in der Stadtfeuerwehr Hessisch Oldendorf zurückgetreten. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung dankte Stadtbrandmeister Hans Jürgen Hoffmann Andreas Franke für seine gute Arbeit in den acht Jahren und überreichte ihm ein Präsent. Auch Frankes Stellvertreter Uwe Eikermann legte sein Amt nieder.

veröffentlicht am 15.03.2009 um 14:33 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 17:21 Uhr

Stadtfeuerwehr HO
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hessisch Oldendorf (red). Nach acht Jahren ist der Stadtjugendwart Andreas Franke aus persönlichen und beruflichen Gründen aus seinem Amt in der Stadtfeuerwehr Hessisch Oldendorf zurückgetreten. Im Rahmen der Jahreshauptversammlung dankte Stadtbrandmeister Hans Jürgen Hoffmann Andreas Franke für seine gute Arbeit in den acht Jahren und überreichte ihm ein Präsent. Auch Frankes Stellvertreter Uwe Eikermann legte sein Amt nieder.

 Zur neuen Stadtjugendwartin wurde Agnes Dybowski aus Rohden, zum neuen Stellvertreter Andreas Wienecke aus Friedrichsburg ernannt, der wegen einer Erkrankung an der Veranstaltung nicht teilnehmen konnte.
 Der Stadtbrandmeister berichtete von 123 Einsätzen im Jahr 2008, was einer Einsatzstundenzahl von 2885 Stunden entspricht. Der Bürgermeister nahm die Beförderungen vor: Ortsbrandmeister Friedrichshagen Horst Binder wurde zum Oberlöschmeister ernannt, Ortsbrandmeister Weibeck Björn Nagel zum Brandmeister, der erste stellvertretende Stadtbrandmeister Jürgen Hilpert zum Oberbrandmeister und der zweite stellvertretende Stadtbrandmeister Karsten Redecker zum Hauptbrandmeister.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt