weather-image
17°

Stadtführungen für Menschen mit Gehbehinderungen kommen gut an

Hessisch Oldendorf (bj). „Die Idee, eine Führung für Rollstuhlfahrer anzubieten, trage ich schon lange mit mir herum“, erklärt Simon. Auch Stephanie Wagener, Ansprechpartnerin im Seniorenbüro der Hessisch Oldendorfer Stadtverwaltung, konnte er von seinem Vorhaben überzeugen. Die Stadt, die überwiegend barrierefrei angelegt sei, eigne sich sehr gut für eine Rollstuhl-Führung, erklärte Simon während der ersten Planungszeit.
Bei der Führung beschränkte er sich dann nicht nur auf das Erzählen der Stadtgeschichte: nach der Begrüßung schob er sogleich den Rollstuhl von Friedrich Pfeil, damit Walter Prasuhn, der nicht auf dem Rollstuhl angewiesen ist, sich auf den Arm von Madeleine Weigt stützen kann.

veröffentlicht am 10.11.2014 um 13:25 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 11:21 Uhr

Baxmann Lutz-Arnim Simon plant bereits weitere Führungen speziell für Rollstuhlfahrer
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Hessisch Oldendorf (bj). „Die Idee, eine Führung für Rollstuhlfahrer anzubieten, trage ich schon lange mit mir herum“, erklärt Simon. Auch Stephanie Wagener, Ansprechpartnerin im Seniorenbüro der Hessisch Oldendorfer Stadtverwaltung, konnte er von seinem Vorhaben überzeugen. Die Stadt, die überwiegend barrierefrei angelegt sei, eigne sich sehr gut für eine Rollstuhl-Führung, erklärte Simon während der ersten Planungszeit.
Bei der Führung beschränkte er sich dann nicht nur auf das Erzählen der Stadtgeschichte: nach der Begrüßung schob er sogleich den Rollstuhl von Friedrich Pfeil, damit Walter Prasuhn, der nicht auf dem Rollstuhl angewiesen ist, sich auf den Arm von Madeleine Weigt stützen kann.

Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Kommentare