weather-image
Ratsfraktion gründet Arbeitsgruppe

SPD sucht die Nähe zur Feuerwehr

Hessisch Oldendorf. Die SPD im Stadtrat will den Kontakt zu den Feuerwehren intensivieren. Die Ratsfraktion hat dazu eine „AG Feuerwehren“ gegründet. „In den letzten Jahren wurde viel Geld in unsere Feuerwehren investiert. Inzwischen ist der Entwurf eines Feuerwehrbedarfsplanes in der Diskussion. Weitere Investitionen stehen in den nächsten Jahren an“, heißt es in einem Schreiben von Sarah Schneider von der Fraktionsgeschäftsführung. „Gerade der Feuerwehrbedarfsplan erfordert Fachwissen und die Kenntnis über die örtlichen Feuerwehrstrukturen. Durch die Bildung einer Arbeitsgruppe innerhalb der Fraktion ist unser Expertenwissen gebündelt. Dieses zusätzliche Engagement wird nicht nur der Fraktion, sondern insbesondere unseren Feuerwehren nützen“, meint Dirk Adomat als Fraktionsvorsitzender. Der ehemalige Stadtbrandmeister Hans-Jürgen Hoffman wird Sprecher der Feuerwehr-AG sein. „Mit einer AG fällt es leichter, den regelmäßigen Kontakt zu den Feuerwehren zu halten. Sorgen, Probleme und Nöte können schneller wahrgenommen werden. Wir wollen mit unserer AG das Gespräch suchen und so die politischen Beschlüsse mit vorbereiten, indem wir unsere Fraktion fachlich beraten und nötige Hintergrundinformationen liefern.“ Die AG hat bereits ihre Arbeit aufgenommen. So wurde ein erstes Gespräch in Lachem zur Situation des Feuerwehrhauses geführt.red

veröffentlicht am 03.02.2016 um 09:08 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 14:12 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt