weather-image
11°

Zahlreiche Veranstaltungen des DRK

Soziales in Rumbeck immer fest im Blick

Rumbeck (die). Das Rumbecker Gemeindehaus war bei der Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins bis auf den letzten Platz gefüllt. „Ich bin völlig überrascht, dass so viele Mitglieder hier erschienen sind“, sagte der sichtlich beeindruckte Rainer Wagner vom Vorstand des DRK-Kreisverbandes. Über die vielen Aktivitäten des Ortsvereins berichtete die Vorsitzende Sabine Bauer in ihrem Jahresbericht. Beim jährlichen Blutspendetermin konnten 58 Blutspender begrüßt werden, wobei Klaus Peter bereits zum 50. Mal Blut spendete. Die Vorsitzende appellierte an die Versammlung, sich nicht von unzureichenden Fernsehberichten irritieren zu lassen und weiter zur Blutspende zu gehen. „Blutkonserven mit roten Blutkörperchen sind nur sechs Wochen haltbar“, bekräftigte sie die Notwendigkeit der Blutspende.

veröffentlicht am 01.04.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 10.11.2016 um 15:21 Uhr

Sabine Bauer (li.) und Rainer Wagner (re.) ehrten Inge Teigeler
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ein „Lieblingskind“ des Vorstandes sei das traditionelle Kaffeetrinken 80+, bei dem alle über 80-jährigen Rumbecker eingeladen werden. Der Ortsverein organisierte hierfür auch die An- und Abreise der Senioren. Der Dank von Sabine Bauer ging in diesem Zusammenhang an die Rumbecker Motorradfreunde, die die Veranstaltung mit einer Spende unterstützten. Bei dem vom DRK-Ortsverein arrangierten Kunsthandwerkermarkt herrschte viel Gedränge in der Turnhalle. So waren die 20 Aussteller und auch die Organisatoren vollauf zufrieden. Der Erlös des Weinstandes auf dem Stadtfest werde zum Kauf von zwei großen Bänken verwendet, die vor der Friedhofskapelle aufgestellt werden sollen. Auf diese Entscheidung einigten sich die am Weinstand beteiligten Rumbecker Vereine. Die Vorstandsfrauen verpackten Stollen für die Adventsbesuche bei den Rumbeckern und 100 Tüten für Kinder und Jugendliche der Hamelner Tafel. „Unser Hauptaugenmerk liegt im sozialen Bereich, und so haben wir im vergangenen Jahr wieder viele Rumbecker mit einem kleinen Blumenstrauß oder einem Besuch erfreut“, stellte Sabine Bauer fest.

„Das war ein toller Jahresbericht“, lobte Rainer Wagner die Vorsitzende. „Pflegen Sie diesen Vorstand, dass er noch lange Jahre für Sie tätig sein kann“, richtete er sich an die Versammlung. Für 25-jährige Mitgliedschaft konnte Rainer Wagner Urkunden und Ehrennadel an Annemarie Meyer und Inge Teigeler überreichen. Sonnentals Ortsbürgermeister Jost Beckmann äußerte sich anerkennend über die vielen Aktivitäten, die der DRK-Ortsverein auch für ältere Mitglieder anbietet. Die Gedächtnistrainingsgruppe unter der Leitung von Margrit Kohlwig gab Einblicke in ihre Arbeit und ein Vortrag von Dorothee Rottmann-Heuer zum Thema Patientenverfügung rundete die Versammlung ab.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt