weather-image
14°
Super Resonanz beim Osterferienspaß / Stadtjugendpfleger muss mehr Busse ordern

„So viele Anmeldungen hatten wir noch nie“

Hessisch Oldendorf (ah). Halbzeit beim Osterspaß der Stadtjugendpflege Hessisch Oldendorf: Elf der insgesamt 25 Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche haben bereits stattgefunden. Vom Gefühl her werde der Osterspaß besser angenommen als in den Vorjahren, die Resonanz sei super, sagt Stadtjugendpfleger Tarik Oenelcin.

veröffentlicht am 02.04.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 21:21 Uhr

270_008_5372723_lkho103_0204.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Jeweils 70 Anmeldungen gab es allein für die Fahrt ins Kino Rinteln, erstmals in Kooperation mit dem Kinder- und Jugendrat, dessen Mitglieder bei der Aufsicht mithalfen, und für die Fahrt nach Benstorf in der Kids-Dinoworld. „Ursprünglich wollten wir jeweils einen Bus für 50 Personen mieten, jetzt sind wir sowohl nach Rinteln als auch nach Benstorf mit zwei Bussen gefahren, denn wir wollten nicht 30 Kinder zu Hause lassen müssen“, erklärt Tarik Oenelcin und fügt hinzu: „So viele Anmeldungen hatten wir noch nie.“ Auch bei den Veranstaltungen in der Malschule, wie dem Ostereier marmorieren, Osterhasen backen oder dem Osterfrühstück sei aufgrund großer Nachfrage das Platzangebot erweitert worden. „Bis zu 25 Kinder haben da mitgemacht, die Malschule platzte aus allen Nähten“, verrät Tarik Oenelcin. „Für Sechs- bis Zwölfjährige ist unser Malschul-Programm einfach der Renner“, erklärt er.

Stolz ist Oenelcin auch auf den Zuspruch, den die School’s out Party gefunden hat: „Trotz parallel stattfindender Vorabiparty in Hameln haben 60 Jugendliche in der Malschule gefeiert“, sagt er und lobt die gute Zusammenarbeit mit dem Verein für Kinder- und Jugendarbeit. Oenelcins Mitarbeiterin Christin Bormann ergänzt: „Die Stimmung bei der Party war super, die Jugendlichen haben richtig abgetanzt.“

Der Osterspaß, der für Abwechslung in der schulfreien Zeit sorgt, geht heute weiter mit einer Fahrt ins „rigoal“, Indoor-Fußballcenter Rinteln; 25 Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 23 Jahren haben sich dafür angemeldet. Außerdem stehen auf dem Programm: Osterhasen backen sowie Hockey/Floorball. In drei Wochen muss das Programm für die Sommerferien stehen, daher ist der Stadtjugendpfleger dankbar für jede Unterstützung beim Osterspaß. Dabei sind 20 ehrenamtliche Betreuer und FSJ-ler, Christin Bormann und Jonas Büthe. „Ohne die beiden ginge gar nichts“, lobt Tarik Oenelcin.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare